Lokalsport: Florian und Bastian Nitz bestreiten ihre ersten Rennen

Lokalsport : Florian und Bastian Nitz bestreiten ihre ersten Rennen

Die beiden Voerder Leichtathleten sind schon in Form.

In guter Frühform zeigten sich die Nachwuchs-Leichtathleten Florian und Bastian Nitz vom TV Voerde bei den ersten Wettkämpfen der Bahnsaison in den vergangenen Tagen.

Den Anfang machte der zwölfjährige Florian Nitz, der nach einem ersten Testrennen über die selten gelaufenen 600 Meter vor zwei Wochen in Bottrop zum ersten Mal über seine Lieblingsstrecke, die 800 Meter, an den Start ging. Beim Sportfest in Gladbeck stand der Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums in der Altersklasse der männlichen U14 gemeinsam mit den zwei Jahre älteren Jungen der U16 an der Startlinie.

Von Beginn an lief das Rennen im gleichmäßig hohen Tempo genau nach Plan und Florian konnte sich bis auf die Schlussgerade an der zweiten Position halten. Und auch im Schlusssprint konnte er diesen Platz verteidigen, musste sich nur einem zwei Jahre älteren Läufer geschlagen geben und gewann die Altersklasse der unter 14-Jährigen in einer persönlichen Bestzeit von 2:31,39 Minuten.

Am gleichen Tag bestritt Florians vier Jahr älterer Bruder Bastian sein erstes Bahnrennen der Saison. Nach einer fast vierwöchigen Trainingspause aufgrund einer Fußverletzung und einer Weisheitszahn-Operation trat er ohne genauen Kenntnis des aktuellen Leistungsstandes bei den Westdeutschen Langstreckenmeisterschaften über 3000 Meter an.

Nach zwei guten ersten Kilometern von 3:05 und 3:10 Minuten konnte der Voerder Realschüler die Spitzengruppe bis 800 Meter vor dem Ziel halten, verlor dann aber wegen noch fehlender Tempohärte auf den letzten zwei Runden den Anschluss und beendete das Rennen trotz persönlicher Bestzeit von 9:34,76 Minuten etwa fünf Sekunden hinter den eigenen Erwartungen.

(RP)