Lokalsport: Faustballer starten mit zwei Siegen in die zweite Liga

Lokalsport : Faustballer starten mit zwei Siegen in die zweite Liga

Die ersten beiden Saisonsiege sind eingefahren. Die Faustball-Herren des TV Voerde sind gut in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Gegen den gastgebenden TV Kredenbach-Lohe gewannen die Gäste vom Niederrhein mit 3:0 (11:5, 11:7, 11:0). Gegen den SV Moslesfehn musste Voerde nach einem 0:2-Rückstand zittern, um noch 3:2 (7:11, 6:11, 11:8, 11:5, 11:9) zu gewinnen. "Kredenbach hat sich wirklich kaum gewehrt. Wir haben dabei zu viele Fehler gemacht und dem Gegner Chancen eingeräumt", erklärte TVV-Spielführer Ingo Hansen.

Deutlich spannender war es da gegen Moslesfehn, das den Voerdern einiges abverlangte. "Unsere Leistung war sicherlich in den ersten beiden Sätzen nicht so gut, aber wir haben zum Glück nochmal die Kurve bekommen", so Hansen weiter: "Man muss aber auch ehrlich sagen, dass wir ohne Moslesfehn nicht gewonnen hätten. Wir hatten einen sehr schlechten Schiedsrichter, den Moslesfehn immer wieder fair überstimmt hat. Das war schon großer Sport."

Beim TVV kam Neuzugang Andre Albrecht zu seinem Debüt. Er kümmerte sich insbesondere um die Angaben, während Philip Hofmann wie gewohnt für die Angriffe in den Ballwechseln zuständig war. "Insgesamt können wir mit den vier Punkten zufrieden sein. Natürlich ist das alles noch ausbaufähig, und wir werden uns auch noch steigern. Doch wir sind auch schon mal schlechter gestartet", so Hansen weiter.

TVV: Hofmann, Albrecht, Schmalbach, Hansen, Fischer.

(bde)
Mehr von RP ONLINE