1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Leichtathletik: Fahrkarte liegt bereit

Leichtathletik : Fahrkarte liegt bereit

Bei den DAMM-Endkämpfen der Leichtathletikverbände Nordrhein und Westfalen im sauerländischen Menden konnte die M 50-Mannschaft der LG Hünxe sich sensationell 8031 Punkte erkämpfen und belegte damit Platz zwei im Verband Nordrhein hinter dem Pulheimer SC. Die Teilnahme an den „Deutschen Altersklassen-Mannschaftsmeisterschaften“ im September in Baunatal scheint damit gesichert. Im letzten Jahr gelang den Hünxern die Qualifikation unter die sechs besten Mannschaften mit deutlich weniger Punkten.

Rolf Hesselmann verzichtete auf die Teilnahme bei den Westdeutschen Berglaufmeisterschaften und setzte zusammen mit Wolfgang Hoffmann Akzente über die Mittelstrecken. Ihre hervorragenden Zeiten: 10:07,84 beziehungsweise. 10:08,76 über 3000m und 2:22,80 sowie 2:24,36 über 800m.

Mit 12,06m sowie 10,95m konnten Werner Schiermeister und Heino Spickermann im Kugelstoßen erfreulich gute Leistungen erbringen. Im Diskuswurf blieben Schiermeister und Heinrich Wolters mit 31,83m beziehungsweise 28,46m deutlich hinter ihren Vorjahresergebnissen. Hier liegen noch Reserven für den Endkampf.

Friedhelm Unterloh trat in den maximal zulässigen drei Einzeldisziplinen an: 100m (13,13), Weitsprung (5,10) und Hochsprung (1,40). Das zweite Hochsprungergebnis lieferte Werner Schiermeister mit 1,52m; im Weitsprung punktete Jürgen Remke mit 4,46m. Über 100m kam Jürgen Sura nach 13,60 ins Ziel. Die abschließende 4x100m-Staffel mit Jürgen Sura, Friedhelm Unterloh, Jürgen Remke und Werner Schiermeister kam nach 51,38 noch vor dem Pulheimer SC ins Ziel und brachte wichtige 1018 Punkte.

Die Mannschaft komplettierten Horst Depner (Diskuswurf), Klaus Friese (3000m), Paul-Gerhard Gressel (800m) und Ludger Wensing (Kugelstoßen). Zusammen mit dem verletzten Sprinter Winfried Heckner hoffen die Hünxer Leichtathletik auf eine weitere Leistungssteigerung.

(RP)