Lokalsport: Erste Saisonsiege für TC Rot-Gold Voerde

Lokalsport : Erste Saisonsiege für TC Rot-Gold Voerde

Tennis: Sowohl die Herren 40 als auch die Herren 50 gewinnen. 8:1 des TC Rot-Weiss in Düsseldorf.

Die Herren 40 des TC Rot-Gold Voerde haben am dritten Spieltag mit dem souveränen 7:2 über den Lintorfer TC den ersten Erfolg eingefahren und damit den Grundstein für den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga gelegt.

Nach den beiden Niederlagen gegen Dinslaken und in Issum war die Partie gegen Lintorf schon nach den Einzeln entschieden. Jörg Ahrens (7:5, 6:4), Gert-Jan Kortmann (6:2, 7:5), Tim Nehrling (6:4, 7:5), Philipp Hammes (6:0, 6:2) und Jens Rahr (6:1, 6:0) siegten allesamt in zwei Sätzen. Da machte die knappe 6:2, 4:6, 8:10-Niederlage von Mirko Schilbock nichts mehr aus. Die Doppel wurden mit 2:1 für die Voerder gewertet.

Ligakonkurrent TC Rot-Weiss Dinslaken wahrte seine weiße Weste mit einem 8:1-Erfolg beim Post SV Düsseldorf. Nur Michael Graf hatte an Position vier keinen guten Tag erwischt und gab sein Einzel (6:2, 5:7, 5:10) noch aus der Hand. Eric Reuijl (7:5, 6:0), Viktor Szöke (6:0, 6:0), Guido van Rompaey (6:1, 6:1), Holger Spickermann (6:0, 6:1) und Sascha Nikolic (6:2, 6:1) ließen aber nichts anbrennen. Die Düsseldorfer schenkten daraufhin alle drei Doppel ab und gratulierten den Dinslakenern mit dem Anstich eines kleinen Fasses "Füchschen Alt". Neben Rot-Weiss ist nun nur noch das Team aus Bottrop ungeschlagen.

Die Herren 50 des TC Rot-Gold Voerde war in ihrem dritten Niederrheinliga-Spiel erstmals erfolgreich. Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen den Rochusclub Düsseldorf und Blau-Weiß Krefeld gewann der Aufsteiger gegen RW Kempen mit 6:3. In der ersten Runde gewann Jens Hülser sein Match (6:0, 6:1). Spannender ging es auf den anderen Plätzen zu. Uwe Borges setzte sich nach hartem Kampf mit 7:5, 4:6, 10:7 im Match-Tiebreak durch, während Roland Grans nach gutem Spiel in drei Sätzen mit 2:6, 6:3 und 5:10 den Kürzeren zog. In der zweiten Runde gewannen Bruno Dickmann und Lutz Benninghoff ihre Matches deutlich mit jeweils 6:0, 6:2. Karsten Grans musste sich im Spitzeneinzel (3:6, 2:6) geschlagen geben.

In den Doppeln machten die Voerder Paarungen Karsten und Roland Grans sowie Uwe Borges/Jens Hülser mit ihren 6:1, 6:3-Siegen alles klar. Nur das Doppel Benninghoff /Dickmann unterlag seinen Kempenern Gegnern denkbar knapp in drei Sätzen (7:6, 2:6, 8:10). "Dieser Heimsieg sollte Auftrieb für das nächste Medenspiel in Meiderich und hoffentlich auch für den Klassenerhalt geben", so der sichtlich zufriedene Mannschaftsführer Karsten Grans.

(tik)