Erneute Spielabsage für RWS Lohberg in Fußball-Bezirksliga

Kurioser Spielabbruch : RWS Lohberg: Flutlicht fällt wieder aus – diesmal in Lirich

Auch der dritte Versuch ist gescheitert. Die Nachhol-Partie des Fußball-Bezirksligisten bei Arminia Lirich wird abgebrochen.

Die Posse um die Begegnung in der Fußball-Bezirksliga zwischen RWS Lohberg und Arminia Lirich hat ihren – möglicherweise nur vorläufigen – Höhepunkt erreicht. Am Mittwochabend konnte die Partie auch im dritten Anlauf nicht über die Bühne gehen. Diesmal fiel in Lirich das Flutlicht aus, wo das Spiel nach dem vom Staffelleiter Martin Schürmann angeordneten Heimrechttausch stattfinden sollte. „Es ist schon verrückt“, sagte RWS-Trainer Thorsten Albustin. Der Coach, der seinen Posten beim Schlusslicht nun abgibt, hatte sich noch einmal als Torwart zur Verfügung gestellt und hätte auch gerne gespielt. Schon beim Warmmachen fiel die Lichtanlage erstmals aus. Mit zehn Minuten Verspätung ging es dann los, doch schnell wurde es wieder dunkel. Der Schiedsrichter schickte die Teams noch einmal in die Kabinen, aber als die Masten kurz vor Ende des ersten Durchgangs erneut ihren Dienst verweigerten, war endgültig Schluss.

Nach einer ersten Verlegung wegen Unbespielbarkeit des Platzes war beim zweiten Anlauf in der vergangenen Woche bei RWS das Flutlicht nach 60 gespielten Minuten ausgefallen. Die Liricher wollten das Spiel unbedingt noch vor der Winterpause austragen, so dass sich der Staffelleiter zu einem Heimrechttausch entschied. Neu angesetzt ist die Partie jetzt für Sonntag, 10. Februar. Dann soll allerdings wieder in Lohberg gekickt werden.

(tik)
Mehr von RP ONLINE