Erfolgreiches Ende der Vorbereitung beim TV Jahn

Handball : Erfolgreiches Ende der Saisonvorbereitung

Der TV Jahn Hiesfeld setzte sich in den letzten beiden Testspielen gegen TuRa Altendorf und die DJK Adler Bottrop durch.

Die Verbandsliga-Handballer des TV Jahn Hiesfeld haben ihre letzten beiden Testspiele in der Saisonvorbereitung absolviert. Ursprünglich wollten die „Veilchen“ ihr lange geplantes Abschiedsspiel bei Adler Bottrop für Philipp Klanten und Till Overberg, die vor zwei Jahren von der DJK Adler Bottrop an den Rotbach gewechselt waren, bestreiten. Doch daraus entwickelte sich kurzerhand noch ein kleines Turnier zusammen mit dem Landesligisten TuRa Altendorf aus Essen.

In der ersten Begegnung gegen Altendorf gelang den „Veilchen“ über eine Dauer von zweimal 20 Minuten ein 24:14-Erfolg. Dabei mussten die Jahn-Handballer auf Philipp Jurzik, Jonah Ebbing und Cedric Schnier verzichten. Kreisläufer Philipp Marijanovic verletzte sich im ersten Durchgang am Knie und wurde im Hinblick auf den Saisonstart am kommenden Wochenende geschont.

In der zweiten Begegnung gegen die ehemaligen Weggefährten von Till Overberg und Philipp Klanten schlich sich auf Hiesfelder Seite zunächst der Schlendrian ein. Über eine Dauer von dreimal 20 Minuten behielt der Verbandsligist beim 28:16 über Adler Bottrop aber dennoch die Oberhand.

Hiesfelds Trainer Harry Mohrhoff wollte die beiden Begegnungen nicht mit dem guten Pokalspiel am Donnerstag gleichstellen: „Das erste Spiel haben wir sehr konzentriert gespielt, da kann man mit zufrieden sein. Im zweiten hat uns der Kampf gefehlt, das war alles sehr locker. Die Jungs haben dann auch gemerkt wie schwer es ist, in ein Spiel zu finden. Das letzte Drittel war aber in Ordnung. Ich hoffe, die Jungs konnten einiges für die Saison jetzt mitnehmen.“

(che)
Mehr von RP ONLINE