Erfolgreiche Wochen für Kanuten des KC Friedrichsfeld

Kanusport : KC Friedrichsfeld sichert sich mehrere Meistertitel

Bei der Frühjahrs-Regatta in Essen stellt der Verein mehrere Sieger. Auch bei den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Marathon ist der Club erfolgreich.

Der Nachwuchs des Kanu-Clubs Friedrichsfeld war wieder erfolgreich. Zur traditionellen Frühjahrs-Regatta auf dem Baldeneysee in Essen kamen 750 Kanuten aus ganz Europa. Neben den Friedrichsfeldern waren auch Kanuten auch aus Belgien, Italien, Österreich, Frankreich und den Niederlanden am Start. Der kalte Regen bereitete den Friedrichsfeldern offenbar keine Probleme, denn ein ums andere Mal landeten sie auf dem Treppchen.

Altmeister Lutz Liwowski sicherte sich die Landesmeisterschaft über 5000 Meter in der Altersklasse C, Robin Nigbur wurde Zweiter in der Leistungsklasse über 5000 Meter. Bei den Schülern A durfte sich Nils-Lasse Fuchs über den Landesmeisterschaftstitel freuen. Über 500 Meter war er nicht zu schlagen.

Im Kanu-Zweier der Schülerinnen A siegten Liv-Grete Liwowski und Mia Florkowski ebenfalls über 500 Meter. Im Kanu-Vierer bei den Schülerinnen B gelang Jona Schneider, Rianne Heck, Mathilda Bertaggia und Lotte Liwowski der Sieg bei den Landesmeisterschaften über 2000 Metern.

Am vergangenen Wochenende fanden in Rheine die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Marathon statt. Hier sicherten sich gleich drei Mitglieder des Kanu-Clubs Friedrichsfeld einen Titel. Nils-Lasse Fuchs gewann die Wertung im Einer. Das Duo bestehend aus Liv-Grete Liwowski und Mia Florkowski wurde Meister im Zweier. Die Titel der Deutschen Meisterschaft beinhalten auch gleichzeitig die NRW-Meisterschaft, da das Rennen in Rheine ausgetragen wurde.

(che)
Mehr von RP ONLINE