Fußball : Doppelter Ausfall

Walsum (bert) Ein dicker Wermutstropfen blieb am Rande des Trainingslagers des Handball-Drittligisten TV Aldenrade am vergangenen Wochenende doch für Trainer Jörg Freund: Rückraumspielerin Nina Heller (RP-Archivfoto) zog sich gleich im ersten Test eine Knieverletzung zu. Nun hofft der Übungsleiter, dass es sich um keine schlimmere Blessur handelt, die eine längere Pause nach sich zieht. "Wir hoffen inständig, dass es nicht mehr ist als der Bluterguss, den man aktuell sehen konnte", sagte Freund.

Eine genaue Diagnose soll in den kommenden Tagen folgen, sobald die Schwellung zurückgegangen ist. Komplett verzichten muss der Trainer hingegen auf Christina Danhof, die eigentlich vom PSV Recklinghausen zurück zum TVA wechseln wollte. Anhaltende Kniebeschwerden lassen die Belastungen des Leistungssports für sie nicht mehr zu. "Das ist natürlich ein Verlust, wir haben fest mit ihr geplant. Es tut mir auch sehr leid für die Spielerin, die sicher lieber spielen würde als nichts zu machen", erklärte Freund.

Nicht zuletzt wegen dieser beiden Ausfälle bekräftigte der Trainer nochmals, dass er unbedingt noch eine Verstärkung für den Rückraum verpflichten möchte. "Da ist aber leider noch kein Land in Sicht", so Freund.

(RP)