Lokalsport: DJK Vierlinden heute im Finale gegen Wehofen

Lokalsport : DJK Vierlinden heute im Finale gegen Wehofen

Das ist schon kurios: Die DJK Vierlinden, die entscheidenden Anteil am Abbruch des Vorrundenspiels gegen Eintracht Walsum bei der Fußball-Bezirksmeisterschaft Walsum/Fahrn hatte, steht im Endspiel. Dafür sorgte die letzte Gruppenpartie zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft von Gastgeber Eintracht, die die Reserve 4:2 (2:0) gewann, wodurch die "Erste" ausschied.

Das Duell zwischen Eintracht und der DJK war vom Schiedsrichter nach 45 Minuten beim Stand von 1:1 vorzeitig beendet worden. "Dann haben wir uns darauf geeinigt, es auch so zu werten", so Manfred Heiligenpahl, Vorsitzender des Bezirkssportbundes. Wäre das Spiel fortgesetzt worden, wie es ausschließlich der Unparteiische nicht wollte, hätte die Eintracht gute Karten besessen, in zweifacher Überzahl einen Sieg zu landen.

Die schnell laut gewordene Vermutung, Eintracht II (im Auftaktspiel der DJK 3:5 unterlegen) würde der Erstvertretung durch eine Niederlage mit zwei Toren den Weg ins Finale ebnen, erwies sich als Trugschluss. "Das ist sportlich fair geregelt worden", stellte Heiligenpahl zum 4:2 durch die Tore von Dennis Ifkovitz, René Flierman, Jonas Schwarz und Marco Wellmann bei Gegentreffern von Sascha Klein-Reesink und Brendon Spazier fest.

Eintracht II trifft heute im Spiel um Platz drei ab 18 Uhr auf Walsum 09. Erster der Parallelgruppe wurde Viktoria Wehofen durch ein 5:1 (3:1) gegen Post Siegfried Hamborn. Es trafen Mladen Milunovic (3), Bala Abu und George Antwi für Wehofen sowie Tobias Haasio für Hamborn. Die Viktoria spielt ab 20 Uhr gegen Titelverteidiger DJK um den Turniersieg. Auf Vierlindener Seite wird voraussichtlich zum größten Teil die A-Liga-Reserve auflaufen, da die personell geschwächte erste Mannschaft am Sonntag in Steele in die Bezirksliga startet.

(T.K./sven)
Mehr von RP ONLINE