Lokalsport: Die "Red Diamonds" krönen eine starke Saison

Lokalsport : Die "Red Diamonds" krönen eine starke Saison

Voerder Tanzformation siegte beim Heimturnier. Gute Stimmung auf den voll besetzten Rängen in der Halle Nord.

Der Saisonstart verlief nicht ganz so wie erhofft. Vor allem weil die "Red Diamonds" bei den ersten Turnieren noch einige Ausfälle zu verkraften hatten. Doch beim abschließenden Heimturnier zeigte die junge Jazz- und Modern Dance-Formation des 1. Voerder TSC Rot-Weiß noch einmal, was in ihr steckt und holte sich mit großem Abstand den Tagessieg. Für den ausrichtenden Verein war das erfolgreiche Abschneiden der neun- bis zwölfjährigen Tänzerinnen und Tänzer die Krönung für einen Tag, an dem in der nahezu voll besetzten Dreifachhalle des Schulzentrums Voerde-Nord einfach alles passte.

Schon am Tag vor dem Wettbewerb hatten fleißige Helfer den Austragungsort hergerichtet. Die Tanzfläche musste ausgemessen und abgegrenzt werden, die Musikanlage und einiges mehr aufgebaut werden. Alles klappte reibungslos, schließlich waren die Rot-Weißen in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal Gastgeber und damit erfahren genug.

Von der guten Stimmung auf den Rängen ließen sich die "Red Diamonds" dann schon gleich bei ihrem ersten Auftritt inspirieren. Der Voerder Nachwuchs präsentierte seine Choreographie präzise und ausdrucksstark. Dass Training und Tipps von Übungsleiterin Ljalja Horn-Ivanisenko immer mehr Früchte tragen, war deutlich zu sehen.

Auch bei ihrem zweiten Durchgang glänzten Hannah Ben Salem, Ann-Sophie Bienen, Carolin Bünger, Kamilla Jaber, Diana Kuss, Merle Langhoff, Tabea Murtezani, Merle Ossig, Tara Panknin, Lotte Papewalis, Jana Marie Pfeiffer, Rieke Velemans und Christian Weiß, überzeugten die Wertungsrichter damit vollends und konnten sich schließlich bei der Siegerehrung die ersehnten Goldmedaillen für den Tagessieg umhängen lassen.

In der Gesamtwertung der JMD-Breitensport-Turnierserie belegte das TSC-Team in der Kategorie II schließlich den dritten Platz hinter den Formationen "Alegra" vom Barmer TV und "Outburst" vom TSC Haltern. "Wir sind sehr stolz auf unsere ,Red Diamonds'. Sie haben sich nach dem schwierigen Saisonstart von Turnier zu Turnier eindrucksvoll gesteigert und wahren Sportsgeist gezeigt", lobte der Vorstand um den Vorsitzenden Wilfried Neuhaus.

Noch in diesem Monat beginnt die Gruppe mit der neuen Choreografie zu einer eigens für sie zusammengestellten Musik. Die "Red Diamonds" trainieren immer donnerstags, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Interessierte Tänzerinnen und Tänzer haben ab dem 19. November die Chance, mit einzusteigen, so dass sie den Saisonstart nicht verpassen.

Nähere Informationen dazu gibt es telefonisch bei der Jugendwartin Karin Neuhaus unter 02855-81794 oder im Internet unter www.vtsc.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE