Fußball: Dickmann-Elf kassiert Pleite im Spitzenspiel

Fußball: Dickmann-Elf kassiert Pleite im Spitzenspiel

In der Gruppe 4 der Kreisliga B kam die Landesliga-Reserve des SuS Dinslaken 09 nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Rheinland Hamborn II hinaus. Nach Pascal Sieps Tor zum 1:0 (35.) geriet der Motor der 09er mehr und mehr ins Stocken. Nach dem Ausgleichstreffer (50.) der Hamborner fand der SuS 09 kein Mittel mehr, um noch den erhofften "Dreier"einzufahren. "Wir hätten in der ersten Halbzeit höher in Führung gehen müssen. Durch das 1:1 haben wir den Gegner wieder stark gemacht", ärgerte sich Dinslakens Trainer Heini Fröde.

In einer turbulenten Partie trennten sich Rhenania Hamborn II und die "Zweite" der DJK Vierlinden 4:4 (3:0). Trotz des hohen Pausenrückstands gelang den Schwarz-Gelben zumindest noch der verdiente Ausgleich. "Ich musste sogar einen Alt-Herren-Spieler von Anfang an spielen lassen. Von daher müssen wir auch mal mit einem Punkt leben", stellte Vierlindens Coach Dieter Geisen fest. Die Tore für die DJK erzielten Kamil Langmesser (2), David Blech und Stephan Lovric. – Mit 0:1 (0:1) verlor die "Zweite" des SV Walsum bei den Sportfreunden Marxloh. Dem frühen Gegentreffer hatten die Walsumer nichts mehr entgegenzusetzen. Torwart Andreas Mantke verhinderte mit einigen Paraden sogar eine höhere Niederlage. "In der ersten Halbzeit haben wir noch ganz gut dagegengehalten, aber im zweiten Durchgang war das einfach zu wenig", sagte Rittmann nach dem Spiel.– In der Gruppe 3 spielten SV Hamborn 90 II und Walsum 09 II 1:1 (1:0)-unentschieden. Das Walsumer Tor erzielte Jörn Schmittke.

Im Kreis 11 gastierte 08/29 Friedrichsfeld beim Tabellendritten SV Haldern und kassierte eine heftige 0:4 (0:3)-Packung. "Die Heimmanschaft war uns einfach in allen Belangen überlegen. Zwar war der Rasenplatz in Haldern nur schwer zu bespielen, aber das soll nicht als Ausrede dienen", fand Friedrichsfelds Trainer Oliver Dickmann klare Worte für die Pleite im Spitzenspiel. – Auch die "Zweite" des SV Spellen startete denkbar schlecht ins neue Jahr und verlor auf eigenem Platz gegen den SV Hamminkeln II mit 0:1 (0:0). "Nach der langen Pause war das Spiel wie erwartet nicht gerade hochklassig und ich denke auch, dass eine Punkteteilung gerecht gewesen wäre", erklärte Spellens Coach Edgar Zitzen. Zudem war das Tor der Hamminkelner fragwürdig, da der Ball wohl nicht mit vollem Umfang über der Linie war.

  • Lokalsport : Glückauf stürzt Tabellenführer SuS 09

In der Gruppe 1 patzte auch die "Dritte" des SV Spellen. Mit 1:4 (0:2) verloren die "Schweizer" beim 1. FC Bocholt II. Zwar war die Partie laut Übungsleiter Michael Ginz ziemlich ausgeglichen, aber die konterstarken Gastgeber brachten die Spellener Defensive häufig ins Schwimmen. "Wir dürfen die Niederlage jetzt nicht überbewerten", sagte Ginz. Den Ehrentreffer erzielte Krischan Klockmann.

(RP)