1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Volleyball: Derby-Sieg für den MTV Rheinwacht

Volleyball : Derby-Sieg für den MTV Rheinwacht

Im ersten Spiel der Volleyball-Rückrunde in der Bezirksliga der Damen feierte der MTV Rheinwacht Dinslaken einen Derby-Sieg bei der VSG Hiesfeld/Voerde.

Damen, Landesliga: Die Damen des TV Voerde machten sich das schönste Vorweihnachtsgeschenk selbst. Mit 3:2 (25:20, 25:22, 12:25, 21:25, 15:10) gewann der TVV gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer in einem sehr spannenden Match, das im Entscheidungssatz entschieden werden musste. Besonders Daniela Hesselmann bewies dort Nerven aus Stahl, als sie die letzten Punkte der Partie als direkte Angabepunkte verwandelte. – TVV: Overländer, Feierabend, Hesselmann, Krüßmann, Falk, Losinsky, Reisenberg, Jakobs, Römer, Ciesielski.

Ganz sicher fuhr der STV Hünxe einen verdienten 3:0 (25:14, 25:15, 25:21)-Erfolg gegen den VC Geldern II ein. Der STV belegt damit den zweiten Platz in der Tabelle, nachdem er zwei sehr gute erste Sätze abgeliefert und nur im dritten Durchgang ein wenig nachgelassen hatte. – STV: Medved, Felske, Voßkamp, Kleine, Weyck, Höke, Kilicarslan, Lohmann, Trautmann, Bittner.

Bezirksliga: Die VSG Hiesfeld/Voerde ging ersatzgeschwächt in das Derby gegen den MTV Rheinwacht, dennoch holte das Team den ersten Satz deutlich mit 25:17. Doch ein verschlafener zweiter Satz der VSG war dann der Anfang vom Ende. Dinslaken erzeugte fortan mehr Druck und holte die nächsten beiden Durchgänge relativ glatt mit 25:17 und 25:18. Ein bisschen enger war der vierte Satz, der lange ausgeglichen verlief. Am Ende sollte der MTV aber mit 25:20 und einem 3:1-Sieg die Oberhand behalten. – VSG: Aschenbach, Biskup, Stein, Schroer, Wefelmeier, Wiens, Schramm. MTV: Marijanovic, Kalwak, Gramstedt, Bauersfeld, Skorna, Schulz, Soboll, Pfeiffer.

  • Lokalsport : Voerder Damen holen sich zwei Niederlagen ab
  • Lokalsport : MTV Rheinwacht bleibt in der Landesliga
  • Lokalsport : Damen des TV Voerde bleiben Vorletzter

Bezirksklasse: Einen 3:1 (25:14, 18:25, 25:23, 25:16)-Sieg feierte der STV Hünxe II gegen den MTV Rheinwacht Dinslaken II. – STV: Buschkamp, Gritzmann, Hasel, Krebs, Medved, Preuss, Siewert, Tewissen, Uhlenbruck, Walbrodt, Waszkowiak, Werner.

Kreisklasse: In der Spitzengruppe der Liga bleibt der STV Hünxe III nach einem 3:1 gegen den MTV Rheinwacht Dinslaken III. Es war allerdings ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften. – STV III: Medved, Olstowski, van Vorst, Katja van Laak, Kellendonk, Hoffhaus, Schott, Binnenbrücker, Simson, Stender.

Herren, Landesliga: Kein gutes Spiel lieferte der TV Voerde gegen den Ruhrorter TV ab, aber trotzdem gewann die Mannschaft von Trainer Hansi Heßelmann mit 3:2 (25:21, 16:25, 25:13, 22:25, 15:8) und revanchierte sich damit für die Niederlage im Hinspiel. Das war jedoch auch das einzig Positive, denn die Voerder erlaubten sich zu viele Eigenfehler. – TVV: Heßelmann, Striewe, Overländer, Stolte, vom Schemm, Wagner, Menzel, Mittendorff.

Bezirksliga: Der TV Voerde II fing zunächst stark an, ließ dann aber auch stark nach. Nach Punkten setzte sich die Mannschaft auch gegen die SG TV Wanheim/FS Duisburg durch, doch es zählt das Ergebnis und da gewannen die Gäste mit 3:2 (18:25, 25:17, 25:22, 18:25, 17:15). Die Voerder vergaben in dem Spiel zwei Matchbälle. – TVV II: Herzog, Schmidt, Ramminger, Simson, Jaworski, van Tong, Overländer, Ernst.

(RP)