Lokalsport: Der TVB fiebert dem Spitzenspiel entgegen

Lokalsport : Der TVB fiebert dem Spitzenspiel entgegen

Handball-Landesliga: Nach dem Sieg in Osterfeld nun gegen Rhede. 08/29-Reserve schlägt Uedem.

Die Handballerinnen des TV Bruckhausen können optimistisch in das Landesliga-Topspiel am Sonntag gegen Spitzenreiter HCTV Rhede gehen. Beim Turnerbund Osterfeld zeigten die "Bruckis" eine kämpferisch überzeugende Leistung und siegten nach lange Zeit ausgeglichenem Spielverlauf mit 25:21 (10:11). Einziger Wermutstropfen: Eda Celik zog sich einen Bänderriss in der Schulter zu und wird für mindestens drei Monate ausfallen.

Mit ihrer bekannt robusten Spielweise hielten die Oberhausenerinnen die Partie offen. In der Schlussphase bog der TVB dann aber "mit Kampfgeist und mit Köpfchen", so Trainer Sascha Zwanzig-Zeh, auf die Siegerstraße ein. Sabrina Plett überzeugte in der entscheidenden Phase mit viel Zug zum Tor und guten Würfen. - TVB: Plett (6), Schneider (6/1), Pfeifer (4), Upelj (4/1), Schulz (3/2), Celik (2).

Ebenfalls hart umkämpft war die Partie des MTV Rheinwacht bei Aufsteiger DJK Adler Bottrop. Am Ende konnte Dinslakens Trainerin Angela Maas mit dem 20:20 (10:12)-Unentschieden gut leben. "Wir hätten durchaus auch gewinnen können, aber ich bin doch froh, dass wir am Ende noch einen Punkt gerettet haben", erklärte Maas. Viele Adler-Tore fielen über Tempo. Grundsätzlich stimmte der Einsatz bei den Gästen aber. - MTV: Kirstein (9/2), Basfeld (3), Belusic, Czeslik (je 2), Barton (2/1), Schmidtke, Steinbring (je 1).

Nach der Klatsche gegen Bruckhausen zeigte sich der TV Jahn gegen Tabellenführer Rhede in wieder deutlich besserer Besetzung auch stark verbessert. Die Hiesfelderinnen mussten sich aber trotz guter Leistung mit 21:29 (11:11) geschlagen geben. "So lange die Kraft gereicht hat, haben wir ein super Spiel gemacht", lobte Coach Jürgen Voss. So können die "Veilchen" auf der Leistung aufbauen. - Jahn: Körkemeyer, Grunow (je 4), Schellewald, Schauenburg, Platt, Todte, Schulte-Euler (je 2), Krüsmann, Baklazec (je 1), Dalbram (1/1).

Den ersten Saisonsieg bejubelte die Reserve der SV 08/29 Friedrichsfeld beim 23:21 (9:12) über den Uedemer TuS. Torhüterin Janine Bilek und die elffache Torschützin Svenja Vosskamp waren die Matchwinner, aber auch die Unterstützung aus der dritten Mannschaft und aus der A-Jugend machte sich bezahlt. In der Pause musste Stefan Hansen noch einmal lauter werden, doch die Ansprache des Trainers schien unmittelbar zu fruchten. Elf Minuten lang kassierten die "Vereinigten" keinen Treffer mehr und warfen selbst sechs Tore. "Auf diese starke Leistung müssen wir jetzt aufbauen und am besten in Oberhausen direkt nachlegen", fordert Hansen. - SV 08/29 II: Vosskamp (11), Gülicher, Hausmann (je 3), Golley (2), Linda Römer, Hahn, Born, Berendes (je 1).

(tik)
Mehr von RP ONLINE