1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Badminton: MTV Rheinwacht Dinslaken schlägt den 1. BC/TuB Bocholt

Badminton : MTV Rheinwacht Dinslaken visiert den Aufstieg an

Das Spitzenspiel in der Bezirksklasse gegen den 1. BC/TuB Bocholt entscheidet der Tabellenerste deutlich mit 7:1 für sich.

Ihre bisher starke Saison setzte die Badminton-Mannschaft des MTV Rheinwacht Dinslaken in der Bezirksklasse Nord I fort. Als Spitzenreiter empfing das Team den Tabellenzweiten 1. BC/TuB Bocholt II zum Top-Spiel und entschied dieses klar mit 7:1 für sich. Damit befindet sich der MTV deutlich auf Aufstiegskurs. Nach neun Spielen stehen 17:1-Punkte zu Buche. Bis auf ein Unentschieden in Bocholt wurden alle Begegnungen erfolgreich bestritten.

Zuerst starteten im Rückspiel die beiden Herrendoppel mit Holger Kampen und André Kammann sowie Christian Olges und Christian Baakes. Souverän wurden beide gewonnen. Das Damendoppel mit Katharina Scheiffert und Miriam Schimanski machte es spannend und gewann erst im dritten Satz.

Kampen, Kammann und Baakes entschieden jeweils ihre Einzel für sich, mussten aber ebenfalls über drei Sätze gehen. Im Damen-Einzel verlor Scheiffert deutlich gegen ihre ältere Konkurrentin aus Bocholt, die amtierende Weltmeisterin in der Altersklasse Ü 65 ist. Im Mixed setzten sich Torsten Taubert und Schimanski in drei Sätzen durch. Damit blickt der MTV auf eine bisher beachtliche Saison zurück.

Das Team, welches in der vergangenen Spielzeit auf zwei der drei Damen schwangerschaftsbedingt verzichten musste, wurde durch die Mütter wieder ergänzt. Auch Holger Kampen war vom BC Heiligenhaus aus privaten Gründen nach Dinslaken gewechselt. In Heiligenhaus spielte er zuletzt mit dem ehemaligen Bundestrainer Holger Hasse in der Verbandsliga. Am Samstag, 7. März, kann der MTV den Aufstieg beim Moerser TV perfekt machen.

(gru)