1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Aus im Pokal: SV Spellen geht mit 0:4 unter

Lokalsport : Aus im Pokal: SV Spellen geht mit 0:4 unter

Der SV Biemenhorst war gestern Abend Endstation im Kreispokal für den Aufsteiger.

Eigentlich wollte der SV Spellen nach dem Aufstieg und der ihm kaum noch zu nehmenden Meisterschaft das i-Tüpfelchen auf eine erfolgreiche Saison setzen. Doch gestern Abend gab es einen kleinen Dämpfer, denn die Mannschaft von Markus Osthoff kassierte in der 4. Pokalrunde auf Kreisebene beim Ligakonkurrenten SV Biemenhorst eine 0:4 (0:1)-Klatsche.

Doch damit konnte der Trainer der "Schweizer" gut leben, auch wenn er gerne mit seiner Mannschaft die erste Runde im Verbandspokal erreicht hätte. "Biemenhorst war schon in der Meisterschaft ein ganz unangenehmer Gegner, den wir mit einer ganz anderen Besetzung nur knapp schlagen konnten," so Osthoff, der von einem verdienten Sieg der Gastgeber sprach.

Nach ausgeglichener Anfangsphase brachte Pascal Brands (28.) die Hausherren in Führung. Als der Spellener Ausgleich nach der Pause nicht fallen wollte, machte es Matthias Gordzielik (69.) zum 2:0 besser, ehe wieder Brands (72.) und Marcel Löken (78.) das Ergebnis für die Biemenhorster noch in die Höhe schraubten und das Resultat bis zum Schlusspfiff geschickt verwalteten.

  • Heinz Buteweg (links) verabschiedete Ben Köß,
    Handball : MTV Rheinwacht Dinslaken gewinnt lockeres Derby recht sicher
  • (Symbolbild)
    Tischtennis : TV Bruckhausen darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen
  • (Symbolbild)
    Handball : MTV Rheinwacht Dinslaken bleibt in der Erfolgsspur

"Irgendwann ist der Akku einfach leer", wollte Markus Osthoff mit seiner auf einigen Positionen veränderten Mannschaft nicht allzu hart ins Gericht gehen.

SV Spellen: Lukas; Bargmann, Bergmann (50. Starke), Körkemeyer (81. Thelen), Brzeske, Hawryluk, Mertens, Walzel, Badu, Braßmann (72. Lucahsen). Launag.

(RP)