1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Auch im Kreispokal setzt der TV Jahn seine Serie fort

Lokalsport : Auch im Kreispokal setzt der TV Jahn seine Serie fort

Handball: Beim 31:22-Kreispokalsieg in Borken reichte dem Oberligisten aber eine ordentliche Halbzeit.

Nach vier Erfolgen in der Oberliga-Meisterschaft und dem Derby-Sieg am Freitag im HVN-Pokal gegen den Nachbarn MTV Rheinwacht Dinslaken (34:31) haben die Handballer des TV Jahn Hiesfeld ihre Serie auch im Kreispokal fortgesetzt. Der Einzug in die dritte Runde war bei Landesligist TV Borken aber keine Überraschung. Mit 31:22 (16:15) setzten sich die "Veilchen" am Ende sicher durch.

Nicht nur auf Grund der frühen Anwurfzeit in Borken am Sonntagmorgen um 10.30 Uhr taten sich die Schützlinge von Matthias Waclawczyk in der ersten Halbzeit jedoch richtig schwer. Auch die enge Partie gegen den MTV und zwei laufintensive Trainingseinheiten unter der Woche steckten den Gästen, die erneut ohne Arthur Groß und Felix Busjan antraten, noch deutlich in den Knochen. "Wir haben häufig einfach den entscheidenden Schritt nicht gemacht", erkannte Waclawczyk, der mit dem Auftritt nach dem Wechsel schon wieder viel besser leben konnte: "Da haben wir vor allem besser gedeckt."

Der noch leicht angeschlagene Philipp Tuda kam nur zu einem Kurzeinsatz, wurde wie Linksaußen Groß für das schwere Spiel am Samstag gegen die Bergischen Panther geschont. Aus der Reserve halfen erneut Dennis Kaspers und Ricardo Brücken aus.

In Runde drei treffen die Hiesfelder im Februar auf den Gewinner der Begegnung zwischen Bezirksligist TuS Lintfort und dem Landesligisten TV Schwafheim, die sich erst Anfang November gegenüberstehen.

TV Jahn: Meyer, Schnier; Enders (3), Schwengers (4), Tuda, Bückmann (2/1), Mergner (3), Reede (3), Kirchner (3/3), Brücken (1), Kaspers (2), Weghaus (9).

(tik)