Annika Rühl aus Voerde ist Rheinische Meisterin

Reiten : Annika Rühl feiert Rheinische Meisterschaft

Die Voerderin siegt in Langenfeld mit Firemonn in der S-Dressur.

Annika Rühl ist Rheinische Meisterin. Die 20-jährige Voerderin gewann mit der Stute Firemoon in Langenfeld die Dressurprüfung in der Altersklasse der jungen Reiter (18 bis 21 Jahre). Firemoon ist eine elfjährige Schimmelstute im Besitz des Krüsterhofes von Johann Hinnemann.

In Langenfeld mussten drei Wertungsprüfungen an drei Tagen absolviert werden. In der ersten Prüfung belegte das Paar den fünften Platz, die zweite gewannen die beiden ebenso wie die dritte Prüfung am Finaltag, als Annika Rühl und Firemoon als letzte Starter nervenstark und souverän eine fehlerfreie Leistung zeigten, die mit hohen Noten belohnt wurde. So war ihnen in der Gesamtabrechnung der Titel nicht mehr zu nehmen. Die Prüfungen waren alle in der schwierigen Klasse S, damit hat Annika Rühl ihre ersten beiden S-Dressuren gewonnen.

Bei den Dressur-Junioren bis 18 Jahre belegte die 17-jährige Voerderin Isabelle Bottermann den dritten Platz mit ihrer Stute Valencia. Sie war in allen drei Wertungsprüfungen der Klasse M mit den Platzierungen zwei, drei und vier vorne dabei und durfte sich die Bronzemedaille umhängen lassen.

Bei den Dressurtagen des RV Krüsterhof Voerde sind die beiden Reiterinnen an diesem Wochenende auch am Start. Los geht es Freitag bei freiem Eintritt ab 8.30 Uhr.

(RP)