1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Leichtathletik: "Anmeldezahlen sind der Wahnsinn"

Leichtathletik : "Anmeldezahlen sind der Wahnsinn"

Der Vorsitzende des Vereins Marathon Dinslaken blickte bei den Silvesterläufen auf den City-Lauf am 23. März voraus.

dinslaken Mit den Silvesterläufen im Dinslakener Averbruch und in Voerde endete das Sportjahr 2013. Michael Keuten, Vorsitzender des Vereins Marathon Dinslaken, war bei beiden Veranstaltungen vor Ort — jedoch nicht im Laufdress, sondern in zivil. Er machte für die neunte Auflage des City-Laufs Werbung, den Marathon in diesem Jahr am 23. März ausrichtet. Hendrik Gaasterland sprach mit Keuten.

Herr Keuten, hat der City-Lauf Werbung überhaupt noch nötig?

keuten Eigentlich nicht. Wir haben schon wieder 2130 Meldungen, was der absolute Wahnsinn ist. Die Felder sind in jedem Jahr früher voll, aber ich werde trotzdem nicht aufhören, Werbung zu machen. So erhalten der City-Lauf und die vielen freiwilligen Helfer noch mehr Unterstützung.

Warum melden sich die Menschen immer früher an?

keuten Die Tendenz geht zum Lauf über die fünf Kilometer, der fast schon ausgebucht ist. Er ist ideal für Hobbyläufer, die noch nicht so wettkampferprobt sind und die melden sich alle schnell an, bevor es zu spät ist. Außerdem machen die Schulen wieder toll mit und haben bereits 850 Kinder angemeldet, das Feld bei den Walkern ist schon zu. Es sind wirklich wahnsinnige Zahlen und es ist fast schon beängstigend.

  • Lokalsport : Ohne Keuten, aber mit den Stadtwerken
  • Ben Köß – hier im Trikot
    Handball : Nach Diagnose für Dean Christmann: MTV Rheinwacht verpflichet Ben Köß
  • (Symbolbild)
    Handball : MTV Rheinwacht Dinslaken verliert in doppelter Hinsicht

Heute beginnt im Wohnungswald wieder das Angebot von "0 auf 5000" für Laufanfänger, das Marathon Dinslaken in jedem Jahr anbietet. Können Interessierte noch mitmachen?

keuten Jeder Anfänger, der den Spaß am Laufen kennenlernen möchte, soll einfach vorbeikommen. Das Angebot ist speziell für Einsteiger ausgerichtet und bis zum City-Lauf wird jeder Teilnehmer fit genug sein, die 5000 Meter zu schaffen. Der Kurs findet dreimal in der Woche statt, alles ist völlig freiwillig und kostenlos. Wer sich für ihn interessiert, kann auch auf unserer Homepage einmal in den Trainingsplan schauen.

Warum sind Sie selbst bei den Silvesterläufen nicht am Start gewesen?

Keuten Ich habe eine kleine Zerrung und kann deshalb nicht mitlaufen. Wir hatten vor zwei Wochen unseren Jahresabschlusslauf in Emmerich und zwei Tage später im Training habe ich mir die Verletzung zugezogen, die ich jetzt auskurieren möchte. Ich bin jetzt auch schon 56 Jahre alt und gehe auf die 60 zu — da geht das alles nicht mehr so schnell (lacht).

Die Felder beim City-Lauf sind fast alle voll, aber wie laufen die Vorbereitungen bei Marathon Dinslaken? Ist die Ausrichtung einer solchen Großveranstaltung schon zur Routine geworden?

Keuten Die Planungen sind bereits weit fortgeschritten und man weiß durch die Erfahrungen aus der Vergangenheit natürlich, worauf man achten muss. Aber es darf keine Routine reinkommen, denn dann passieren Fehler. Außerdem wollen wir den City-Lauf von Jahr zu Jahr verbessern und ich schaue schon immer bei anderen Veranstaltungen, was man auch bei uns umsetzen könnte.

(gaa)