Abgespeckt

Der Trabrennverein Dinslaken hat personell weiter abgespeckt. Wie Vorsitzender Theo Lettgen bestätigte, haben der Verein und sein Geschäftsführer Heinz Habers (Foto: Archiv) den Vertrag zum 31. August in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Lettgen betonte dabei, dass dies allein aus finanziellen Gründen erfolgt sei, es mit Habers absolut keine Auseinandersetzung gegeben habe. Vorsitzenden und Geschäftsführer sah man auch am vergangenen Montag während des Renntags im vertrauten Gespräch.</p>

(RP)