Lokalsport: A-Junioren des TV Voerde werden immer stärker

Lokalsport : A-Junioren des TV Voerde werden immer stärker

Jugendfußball: Klarer 6:0-Erfolg bei Viktoria Buchholz. TV Jahn Hiesfeld verliert das zweite Spiel hintereinander.

"Wir haben unser bestes Saisonspiel abgeliefert. Der Gegner hatte aus dem Spiel heraus keine einzige Chance. Auch die widrigen Platzbedingungen haben wir sehr gut angenommen", zeigte sich Christoph Frömmel mehr als zufrieden nach dem 6:0-Sieg des TV Voerde bei Viktoria Buchholz in der A-Junioren-Leistungsklasse.

"Wir werden von Woche zu Woche besser und auch der Ausfall von drei Stammkräften bedeutete keinen Leistungsabfall im Team." Erfreut war Frömmel zudem über das Comeback von Keeper Luca Pfeiffer. Die Tore erzielten Prince Bolou (18.), Ron Künne (45., 75.), Til Faßbender (49., 54.) und Justin Hülser (59.)

Die zweite Niederlage in Folge musste die A-Jugend des TV Jahn Hiesfeld gegen den SV Raadt einstecken. Laut Co-Trainer Michael Jansen setzte sich am Ende der Gegner aufgrund der individuellen Klasse verdient mit 4:2 (2:2) durch. "Raadt war bei den Toren einfach wacher als wir. Trotzdem hat das Team alles gegeben." Beide Tore für die "Veilchen" erzielte Tim Falkenreck (5., 18.) in einem Spiel auf Augenhöhe.

Die Hiesfelder B-Jugend gewann ihr Spiel bei Hamborn 07 II mit 5:1 (3:1). Damit war Coach Stephan Beneke mehr als zufrieden. "Ich bin begeistert von meinen Jungs. Sie haben alles umgesetzt, was wir vor dem Spiel besprochen haben. Spielerisch war das top." Dreifacher Torschütze war Mamadou Diallo (4., 33., 45.), hinzu kam ein Treffer von Ermin Kukic (74.) und ein Eigentor (40.).

Überhaupt nicht einverstanden war Jochen Hülser, Trainer der Voerder B-Jugend, mit dem Schiedsrichter. Sein Team verlor mit 2:7 (1:2) gegen TuRa 88 Duisburg. "Schuld an der Niederlage war zu mindestens 50 Prozent der Schiedsrichter. Bei zwei klaren Toren von uns entschied er auf Abseits. Außerdem gab er eine Rote Karte, die ich so noch nie gesehen habe." Zudem verschossen die Voerder noch einen Elfmeter. Jan Siegfried Gehrmann erzielte beide Gegentore.

Völlig chancenlos war die B-Jugend der DJK Vierlinden, die beim FSV Duisburg mit 0:9 (0:4) unter die Räder kam.

Auch die C-Jugend des TV Voerde verlor gegen einen starken VfL Duisburg-Süd mit 0:5 (0:2). Christoph Evers, Coach der Voerder, meinte: "In der ersten Hälfte standen wir hinten gut. Individuelle Fehler führten schließlich zu den Gegentreffern. In der zweiten Halbzeit kamen wir dann auch vorne zu Chancen, konnten jedoch keine nutzen."

(SG)