A-Junioren des TV Jahn Hiesfeld verpassen Sprung in Niederrheinliga.

Fußball : TV Jahn steigt nicht in Niederrheinliga der A-Junioren auf

Trotz einer 3:1-Führung bei Eintracht Süchteln verpasst die Mannschaft des scheidenden Trainers Ayhan Kirlangic durch eine 3:8-Niederlage den Sprung in die Niederrheinliga.

Aus der Traum von der Niederrheinliga: Die Fußball-A-Junioren des TV Jahn Hiesfeld mussten ihre Aufstiegshoffnungen am gestrigen Sonntag begraben. Trotz einer 3:1-Führung nach einer guten Stunde verlor die Mannschaft von Ayhan Kirlangic dessen letztes Spiel als Hiesfelder Trainer das Relegationsspiel bei Eintracht Süchteln am Ende noch mit 3:8 (2:1). Die Partie begann für den TV Jahn denkbar schlecht, als Fatih Aksoy schon in der neunten Minute wegen einer ausgekugelten Schulter vom Platz musste. Trotzdem ließen sich die Gäste zunächst nicht aus dem Konzept bringen und gingen durch Yusuf Sahin in Front (17.). Den prompten Ausgleich (22.) beantwortete Enrico Braun (39.) mit der erneuten Führung für Hiesfeld, der Laurenz Hübinger (52.) sogar noch das 3:1 folgen ließ.

Ein verwandelter Strafstoß brachte Süchteln nach 62 Minuten zurück ins Spiel. Und als kurz darauf das 3:3 fiel (65.), brach das Unheil über den TV Jahn herein. „Wir haben konditionell abgebaut und mit der Kondition fehlte auch die Konzentration“, sagte Kirlangic. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Torhüter Maximilian Franken und Feldspieler Tuhre Bachhofen rückte zwischen die Pfosten. Er kassierte zwischen der 82. und 90. Minute fünf Tore. Auch für die A 2 des TV Jahn Hiesfeld gab es kein Happy End – sie scheiterte in der Qualifikation zur Leistungsklasse. Die B-Juniorinnen des SuS 09 Dinslaken beendeten die Qualifikation zur Niederrheinliga mit einem 0:2 (0:2) beim Jugendförderverein Solingen ebenso ohne Punkt wie die C-Junioren des STV Hünxe, die am letzten Spieltag beim SV Straelen 0:7 (0:4) verloren.

(-dom-)
Mehr von RP ONLINE