Lokalsport: 08/29 will Lücke zwischen Jugend und Damen schließen

Lokalsport : 08/29 will Lücke zwischen Jugend und Damen schließen

SV Friedrichsfeld plant die nächste Handballsaison.

Leicht war die Planung der Saison 17/18 für den Handball-Jugendvorstand der SV 08/29 Friedrichsfeld nicht; auf irgendeiner Seite war das "Hemd immer zu kurz". Mit den vorhandenen Möglichkeiten die Zukunft positiv zu beeinflussen, bleibt die oberste Priorität bei den "Vereinigten". Ein Ziel: Die entstandene Lücke zwischen weiblicher Jugend und Damenbereich im Laufe der Zeit zu schließen.

Im letzten Jahr mussten die Friedrichsfelder langjährig ausgebildete Spielerinnen ziehen lassen, weil die Personaldecke zu dünn war, um eine weibliche A-Jugend stellen zu können. Eine Integration in den Damenbereich schlug damit fehl. Eine Wiederholung dieses ärgerlichen Umstandes galt es bei den Planungen zu vermeiden.

Auch jetzt ist die Personaldecke im Jahrgang 1999/2000 für eine A-Jugend wieder dünn. Als die konkrete Planung der Saison 17/18 hergab, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gelingen wird, eine überlebensfähige C-Jugend in der kommenden Saison stellen zu können, waren auch die Jahrgänge der kommenden C-Jugend unversorgt. Nach vielen Überlegungen und Abwägungen stand fest: Die jetzige C- und B-Jugend werden komplett in ihrem bestehenden Mannschaftsverbund hochgezogen. Eine Lösung, mit der die personelle Besetzung einer A-Jugend, von der Anzahl her, auf "festerem Boden" stehen würde und mit der man bestehende Mannschaften nicht mehr jede Saison auseinanderreißen müsste.

  • Handball : Stadtmeisterschaft
  • Lokalsport : Handball: SG Friedrichsfeld/Wesel zieht zweites Frauen-Team zurück
  • Lokalsport : Jari Ecker verlässt 08/29 in Richtung SF Königshardt

Der jetzige Trainer Olaf Eich hat bereits für die kommende Saison fest zugesagt und verfolgt den klaren Auftrag, die Mädchen an den Damenbereich heranzuführen.

Die jetzige C- und kommende B-Jugend war in der Kreisqualifikation im letzten Jahr mangels Torwart knapp gescheitert. Derzeit freut sich die Mannschaft, wieder mit fester Torfrau und ohne Punktverlust, verdient den ersten Tabellenplatz der Kreisliga zu belegen.

Mit einer breit aufgestellten Mannschaft und einem starken Zusammenhalt wagt man sich erneut an die Kreisqualifikation, um vielleicht in der kommenden Saison im Handballverband Niederrhein angreifen zu können. Auch hier bleibt das jetzige Trainerteam Zimmermann/van der Velden/Voss für die kommende Saison erhalten.

Beide Mannschaften, sowie auch der übrige Jugendbereich, von den Minis angefangen, freuen sich über Verstärkungen. Informationen für ein Probetraining unter Telefon 0157-53243956.

(RP)
Mehr von RP ONLINE