Lokalsport: 0:2-Pleite für Friedrichsfeld beim SV Haldern

Lokalsport : 0:2-Pleite für Friedrichsfeld beim SV Haldern

"Heute kann ich die Mannschaft einfach nicht in Schutz nehmen", sagte Dirk Lotz, Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV 08/29 Friedrichsfeld, nach der 0:2 (0:1)-Pleite beim SV Haldern.

Ohne Konzept traten die "Vereinigten" auf und fingen sich schnell das erste Gegentor durch Julian Otten (33.). Friedrichsfeld nutzte die wenigen Chancen in der ersten Halbzeit nicht. In der zweiten Hälfte wurde es nicht besser, zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Stammtorhüter Marius Grune und musste mit Rippenbrüchen ausgewechselt werden (55.).

Thomas Giesen hatte dann die beste Chance auf den Ausgleich, setzte den Ball aber an den Pfosten (60.). In der 81. Spielminute entschied Matthias Bauhaus für Haldern das Spiel. Der Friedrichsfelder Marco Horstkamp wurde zwei Minuten später wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. "Wir müssen jetzt wirklich mal nach unten schauen, denn viele Punkte sind es nicht mehr auf die Relegation", meinte Coach Lotz.

08/29: Grune (55. Sascha Giesen); Derebasi, Mühleweg (46. Temin), Özdemir (35. de Groodt), Giesen, Jansen, Wohlgemuth, Horstkamp, Weigl, El Toufaili, Müller.

(tut)