1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Spielend Deutsch lernen - Eltern-Kind-Angebot für Neuzugewanderte

Übergang von Kita zur Schule : Spielend Deutsch lernen – ein Eltern-Kind-Angebot

Spezielles Ferienprojekt für Neuzugewanderte.

(RP) Der Übergang vom Kindergartenkind zum Schulkind stellt eine entscheidende Entwicklungsphase dar. Da neuzugewanderte Eltern häufiger über geringe Deutschkenntnisse verfügen und sich im deutschen Bildungssystem weniger auskennen, können sie oftmals nicht gleichberechtigt an der Gestaltung des Überganges von Kita zu Schule teilhaben.

„Damit soziale Teilhabe gelingt und der zukünftige Bildungserfolg sichergestellt werden kann, müssen Kinder bereits im frühen Kindesalter auf ihrem Bildungsweg unterstützt und gefördert werden“, erklärt die Initiatorin des Projektes, Nadia Kraam vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel. Ziel eines Ferienangebotes ist, Kindern mit Zuwanderungsgeschichte zwischen vier und sechs Jahren gemeinsam mit ihren Eltern auf spielerische Weise bei der sprachlichen Entwicklung zu helfen.

Das Pilotprojekt läuft in den ersten drei Wochen jeweils mittwochs und freitags von 9.30 Uhr bis 11.45 Uhr in den Räumen des Awo-Familienzentrums Teerstraße 2. Die letzten drei Schulferienwochen stellt die Awo-Kita Katharinenstraße 145 Räume zur Verfügung. Interessierte Eltern sind eingeladen, sich beim Infotag am 8. Juli in der Zeit von 14 bis 15 Uhr im Awo-Familienzentrum Teerstraße anzumelden.

(RP)