Gebühren in Dinslaken Baukran, Container und Co. – mit diesen Kosten müssen Bürger rechnen

Dinslaken · Wer auf einer öffentlichen Straße beispielsweise einen Container abstellen will, benötigt dafür eine Genehmigung. Diese ist rechtzeitig vorher zu beantragen. Außerdem werden für die Sondernutzung Gebühren fällig.

 Weil der Baukran auf der Fahrbahn steht, ist eine von zwei Zufahrten der Magdalenenstraße in Dinslaken bereits seit Wochen gesperrt.

Weil der Baukran auf der Fahrbahn steht, ist eine von zwei Zufahrten der Magdalenenstraße in Dinslaken bereits seit Wochen gesperrt.

Foto: Heinz Schild