Dinslaken Sich beim Kochen kennen lernen

Dinslaken · Integration im Praxistest: Menschen unterschiedlicher Herkunft bereiten gemeinsam Leckeres zu.

Dinslaken: Sich beim Kochen kennen lernen
Foto: ""

Zum vierten Mal haben jetzt 18 Kochpaare exotische Vorspeisen, köstliche Hauptgerichte und raffinierte Nachtische zubereitet. Beim gemeinsamen Kochen begegnen sich Menschen aus dem Raum Dinslaken und aus fremdem Ländern und Kulturen, die an den Sprach- und Integrationskursen der VHS teilnehmen oder teilnehmen möchten. Integration im Praxistest, beim Essen in gemütlicher Atmosphäre. Je drei Kochpaare genießen den jeweiligen Gang zusammen, beim nächsten Gang lernt man neue Menschen kennen, etwa aus Mexiko, Polen, Südafrika, Frankreich, Türkei, Marokko, Thailand, China oder Jordanien.

Fadi, der Vorspeisen zubereitet, ist Syrer und mit seiner Familie vor dem Bürgerkrieg geflohen. Seit Oktober 2014 lebt er in Dinslaken in der Fliehburg. Seine Familie musste er in der Türkei zurücklassen und kann sie erst nachholen, wenn sein Asylverfahren hier entschieden ist. Er würde diese Wartezeit sehr gerne nutzen, um die Voraussetzungen für eine Existenz hier in Deutschland zu schaffen. Begierig sammelt er Informationen über seine Möglichkeiten, einen Sprachkurs hat er bislang noch nicht machen können.

Die Kochteilnehmer lernen intensiv, möchten Kenntnisse anwenden und sprechen, erzählen, nachfragen und etwas beitragen. Entsprechend lebhaft geht es beim Essen zu. Laetizia aus Frankreich erzählt, dass sie eigentlich gar nicht kochen könne, aber "Mama" am Telefon Anleitung gibt. Eine junge Frau aus dem Kosovo zeigt tolle Bilder, die sie gemalt hat. Man vergleicht Sprachen, redet buchstäblich über Gott und die Welt.

Das Interesse an der jeweils anderen Sprache, Kultur und der persönlichen Geschichte ist groß. Und das Essen? Einfach lecker!

(RP)