Schwerer Unfall auf der Dinslakener Straße in Hünxe mit vier Verletzten

Dinslakener Straße gesperrt : Schwerer Unfall mit vier Verletzten

Ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten hat sich am Freitag gegen 15.25 Uhr auf der Dinslakener Straße in Hünxe ereignet.

Eine 61-jährige Pkw-Fahrerin aus Dinslaken war in Richtung Hünxe unterwegs. Kurz hinter der Einmündung zur Wilhelmstraße kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr frontal in den Gegenverkehr. Eine 45-jährige Frau aus Rhede, die ihr mit ihrem Pkw entgegenkam, konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Auch einem hinter ihr fahrenden Schermbecker (35) gelang es nicht, sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Er fuhr trotz Vollbremsung auf den Pkw der 45-Jährigen auf. Durch den Zusammenstoß wurden die 61-Jährige und die 45-Jährige schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog die Dinslakenerin in eine Klinik nach Duisburg. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Die Frau aus Rhede brachte ein Rettungswagen ins Krankenhaus nach Dinslaken. Zwei Kinder im Alter von 18 Monaten und sechs Jahren, die sich im Fahrzeug des 35-Jährigen befanden, wurden vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Die Dinslakener Straße wurde nach dem Unfall für zwei Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Mehr von RP ONLINE