1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Rotavirus: Deutlich mehr Infektionen im Kreis Wesel

Dinslaken : Rotavirus: Deutlich mehr Infektionen im Kreis Wesel

Die Zahl der Rotavirus-Infektionen im Kreis Wesel hat sich bis Anfang August verglichen mit dem Vorjahr schon fast verdoppelt. Dies geht aus aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts für meldepflichtige Infektionskrankheiten hervor. "Wurden im gesamten Jahr 2016 im Kreis Wesel 39 Infektionen mit dem Rotavirus ärztlich festgestellt, so waren es dieses Jahr bis Anfang August bereits 77", sagt Michael Lobscheid von der Krankenkasse IKK classic. "Und die wirkliche Zahl der Infektionen dürfte noch wesentlich höher sein, da nicht jeder Betroffene zum Arzt geht und so in die Statistik einfließt."

Das Rotavirus ist die weltweit häufigste Ursache für schwere Durchfallerkrankungen bei Säuglingen und Kindern. Es ist hochansteckend und wird leicht übertragen. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich durch Schmierinfektion. Die Viren werden dabei durch kleinste Stuhl-Reste an den Händen weitergegeben und können von der Hand in den Mund gelangen. Als Infektionsquelle dienen verunreinigte Lebensmittel oder Gegenstände. Auch Erwachsene können sich mit dem Virus infizieren.

(RP)