Dinslaken: Rheinfels Quelle in neu gestalteten Glasflaschen

Dinslaken : Rheinfels Quelle in neu gestalteten Glasflaschen

Die Duisburger Marke Rheinfels Quelle wird in der Gastronomie künftig in neuen Glasflaschen serviert. Gleichzeitig soll eine milde Apfelschorle die beiden Mineralwasservarianten Feinperlig und Naturelle ergänzen. Das hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt. Ein "individueller, hochwertiger und zeitgemäßer Markenauftritt" sei für Mineralwässer in der Gastronomie unverzichtbar.

20 Jahre lang war die Optik der Flaschen weitestgehend nicht verändert worden. Die bisherigen blau getönten Rheinfels-Quelle-Glasflaschen werden ersetzt. Deutlich feiner gezeichnet sei die neue Optik, so das Unternehmen. Die schlanken, kristallklaren Flaschen mit 0,7 oder 0,25 Liter Inhalt sollen die Formensprache der Rheinfels Quelle Produktfamilie aufnehmen. Geschäftsführer Heino Hövelmann sagt: "Wir füllen ein vollkommen reines Mineralwasser ab, das nachweislich mindestens 25.000 Jahre alt und demzufolge vor allen negativen Einflüssen unserer Zeit geschützt ist." Er verweist auf das Urteil von Experten: In Fachkreisen würden die Marken Rheinfels Quelle Gourmet Feinperlig und Naturelle immer wieder positiv beurteilt. Er zitiert Europas ersten Wassersommelier, Arno Steguweit, der zu dem Urteil komme, dass der unterschiedliche Kohlensäuregehalt beiden Wässern einen eigenen Charakter verleihe. Die Variante Feinperlig zeichne sich durch "feine, elegante Kohlensäure" aus und erfrische durch ihr "belebendes Prickeln". Naturelle sei ein "besonders weiches und neutrales Mineralwasser ohne Kohlensäure (...)." "Klar, rein und erfrischend, aber niemals langweilig", stellt Steguweit fest.

Das Rheinfels-Quelle-Gourmet-Spektrum wird außerdem um Apfelschorle erweitert. Die Schorle enthält 60 Prozent Saft aus besonders milden Apfelsorten, ist frei von Gluten, Laktose sowie Milcheiweiß und auch für die vegane Ernährung geeignet.

Ausgeliefert werden die neuen Rheinfels Quelle Gourmet Produkte in hellblauen Mehrwegkästen mit zwölf oder 24 Flaschen. Der Marktstart ist ab Mitte Juli vorgesehen.

(RP)