1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Rennradfahrer streift entgegenkommenden Radfahrer mit Lenker und flüchtet

Auf dem Radweg an der B 8 in Voerde : Polizei sucht flüchtigen Rennradfahrer

Die Polizei sucht nach einem Rennradfahrer, der am Sonntag auf dem kombinierten Geh- und Radweg der Hindenburgstraße einen entgegenkommenden Radfahrer gestreift und dabei verletzt hat.

Der 59-jährige Voerder war gegen 17.45 Uhr in Begleitung seines Sohnes (26) in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Etwa 800 Meter vor der Einmündung kam den beiden eine fünfköpfige Gruppe von Rennradfahrern entgegen. Einer von ihnen überholte die Gruppe. Als er die beiden Männer erblickte, rief er ihnen zu, Platz zu machen und winkte mit der Hand. Der Sohn des Voerders konnte ausweichen, aber der 59-Jährige stieß mit seiner linken Hand gegen den Lenker des Rennradfahrers und verletzte sich. Die Fahrräder selbst berührten sich nach Mitteilung der Polizei nicht. Der unbekannte Rennradfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Voerder zu kümmern. Der 59-Jährige begab sich anschließend selbstständig ins Krankenhaus, in dem er ambulant behandelt werden musste. Der flüchtige Rennradfahrer trug – wie auch die anderen Rennradfahrer seiner Gruppe – ein Trikot mit gelben Ärmeln und weißer Brust. Er ist laut Beschreibung der Zeugen 50 bis 55 Jahre alt. Er fuhr ein gelbes Rennrad.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich bei der Polizei in Voerde zu melden, Telefon 02855 96380.