1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Razzia in Duisburg, Dinslaken, Hünxe am Mittwochmorgen

Großeinsatz der Polizei am Mittwochmorgen : Razzia in Duisburg, Dinslaken, Hünxe – zwei Festnahmen – Verdacht auf Betrug und Steuerhinterziehung

Großeinsatz der Polizei in Duisburg, Dinslaken und Hünxe am frühen Morgen: Ein Spezial-Einsatzkommando wurde gebraucht, zwei Männer wurden festgenommen, teure Fahrzeuge wurden beschlagnahmt.

Am Mittwochmorgen hat die Polizei mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Duisburg, Hünxe und Dinslaken durchsucht. Spezialeinheiten der Polizei nahmen zwei Männer fest. 

„Hintergrund ist ein umfangreiches Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Kreispolizeibehörde Wesel wegen des Verdachtes des Betruges und der Steuerhinterziehung gegen mehrere Beschuldigte“, teilt die Polizei mit.

Nähere Angaben machte die Polizei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft aus „ermittlungstaktischen Gründen“ am Mittwoch zunächst nicht. Zeugen aus dem Duisburger Stadtteil Baerl berichteten aber, sie seien gegen sechs Uhr am Mittwochmorgen durch den Auftritt eines Spezial-Einsatzkommandos der Polizei aus dem Schlaf gerissen worden.

Neben der Polizei war auch die Steuerfahndung an der Aktion in den Morgenstunden beteiligt. „Im Rahmen des Einsatzes konnten durch die Ermittler zahlreiche Vermögenswerte festgestellt und für das weitere Verfahren gesichert werden“, erläutert die Polizei. Unter anderem wurden Fahrzeuge beschlagnahmt, und zwar Autos und Motorräder.

(szf/dpa)