Rainer Hagenkötter bleibt CDU-Vorsitzender in Dinslaken

Auch Stellvertreter wiedergewählt : Rainer Hagenkötter bleibt CDU-Vorsitzender

Auch seine Stellvertreter wurden wiedergewählt. Die Christdemokraten richten den Blick nun auf die Europawahl im Mai.

Es war der 29. März 2017 als beim CDU-Stadtverband der Wachwechsel vollzogen wurde. Damals ist Rainer Hagenkötter zum Vorsitzenden gewählt worden. Am Abend des 28. März 2019 ist er im Amt bestätigt worden. Der ehemalige Berufssoldat erhielt von den 60 stimmberechtigten Teilnehmern der Jahreshauptversammlung 58 Ja-Stimmen, es gab eine Nein-Stimme und einen ungültigen Stimmzettel.

Zuvor hatte Hagenkötter, der auch dem Rat angehört, auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Die Bürgerentscheidung zum Bahnhofsvorplatz habe die Partei gefordert. Man habe gut argumentiert und sich erfolgreich für einen zukunftsorientierten Umbau eingesetzt. Hagenkötter bezweifelt, dass der gefundene Kompromiss für die Schulen die richtige Lösung sei. Eine Diskussion entfachte sein Bericht nicht, auch bei der Wahl gab es keinen Gegenkandidaten.

Heinz Wansing blickte in seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender auf die jüngste Ratssitzung zurück. Er betonte, dass die CDU-Fraktion am Sanierungsbeschluss für die Stadthalle festhalte. Auch, wenn sie teurer werde. Die Halle sei wichtig für die Stadt. Und die Kostensteigerung beruhen nicht auf Fehlplanungen, sondern seien allein dem Boom in der Baubranche geschuldet. Das Freibad Hiesfeld seit ein emotionales Thema. Wansing mahnte aber, dass man vernünftig sein müsse. Er erinnerte daran, dass man mittels eines Ratsbürgerentscheid die Dinslakener über die Bäderfrage entscheiden lassen wollte. Im Rat gab es für diesen Vorschlag aber keine Mehrheit. Es gab zwei Bürgerbegehren, die durch einen Kompromiss vermieden wurden. Der Bürgermeister habe sich durch den Kompromiss aus den Bürgerentscheid herausgekauft, so Wansing. Jetzt kochen die Emotionen erneut hoch, was der Bürgermeister zu verantworten habe. Denn er habe durch falsche Versprechungen falsche Erwartungen geweckt.

Bei den Wahlen sind die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden wiedergewählt worden: Gerd Grauvogl-Bruns erhielt 48 von 60 Stimmen, Fabian Schneider 54 und Heinz Wansing 57 Stimmen. Schatzmeister bleibt Anke Korten und auch der Mitgliederbeauftragte Thomas Beerwerth wurde in seinem Amt bestätigt. Als Beisitzer unterstützen den Vorstand Phil-Christopher Brüggemann, Stefan Buchmann, Hans-Georg Hellebrand, Timo Juchem, Heike Terhoff, Siegbert Weide und Hans-Jürgen Woydich. Zum Vorstand gehört auch der stellvertretende Bürgermeister Thomas Groß.

(mt)
Mehr von RP ONLINE