Neues Dienststellengebäude eingeweiht Polizei jetzt in zentraler Lage in Voerde

Voerde · Mehr Polizisten, aber nicht mehr rund um die Uhr: Eine neue Dienststelle hat die Polizei in Voerde bezogen. Innenminister Herbert Reul kam zur offiziellen Einweihung. In dem neuen Gebäude an der Friedrichsfelder Straße arbeiten nun über 40 Beamte und außerdem drei Diensthunde.

Innenminister Herbert Reul (3. von links) sah sich bei einem Rundgang die Räume der neuen Polizeidienststelle Voerde an.

Innenminister Herbert Reul (3. von links) sah sich bei einem Rundgang die Räume der neuen Polizeidienststelle Voerde an.

Foto: Heinz Schild

Ein besonderes Geschenk hatte Bürgermeister Dirk Haarmann mitgebracht. Zur Einweihung der neuen Polizeidienststelle an der Friedrichsfelder Straße überreichte das Stadtoberhaupt eine Schiefertafel, auf der die Koordinaten des neuen Standortes der Polizei in Voerde stehen. Die neuen, hellen und modernen Räumlichkeiten sind nicht mit den alten der früheren Polizeiwache an der Frankfurter Straße zu vergleichen, die in die Jahre gekommen waren und den heutigen Anforderungen längst nicht mehr entsprachen.