1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Polizei stoppt betrunkene Autofahrerin aus Dinslaken bei Crashfahrt in Dortmund

Crashfahrt in Dortmund : Betrunkene Dinslakenerin rammt zwei Autos

Offensichtlich zu viel Alkohol getrunken, hatte eine 30-jährige Autofahrerin aus Dinslaken, die am Samstmorgen von der Polizei in Dortmund gestoppt wurde. Zuvor hatte sie zwei geparkte Autos gerammt.

Ohne Führerschein, aber mit zu viel Promille war eine 30-jährige Autofahrerin aus Dinslaken in der Nacht zu Samstag in der Dortmunder Innenstadt unterwegs. Die Frau rammte zwei geparkte Autos. Anschließend versuchte sie zu flüchten. Zeugen verständigten die Polizei. Die Beamten versperrten der Frau den Weg. Eine Polizistin musste zur Seite springen, um von der plötzlich rückwärts fahrenden Dinslakenerin nicht erfasst zu werden. Schließlich stoppte die 30-Jährige ihren rundum demolierten Wagen und stieg aus.

Wie die Polizei mitteilt, stand die Fahrerin derart unter Alkoholeinfluss, dass sie sich kaum auf den Beinen halten konnte. Zu den Beamten und der Ärztin, die ihr in einer Wache eine Blutprobe abnehmen musste, verhielt sie sich aggressiv.

Am Ende weigerte sich die Frau, die Unfallmitteilung entgegen zu nehmen und überhaupt noch mit der Polizei zu sprechen. Da der Verdacht bestand, dass die völlig uneinsichtige Frau sich wieder hinters Steuer setzen würde, untersagte die Polizei ihr die Weiterfahrt. Der Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt.