1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Polizei nimmt in Voerde Verdächtige fest

Schreibwarengeschäft in Voerde : Einbrecher machen zu viel Lärm

In ein Schreibwarengeschäft wollten Männer in Voerde eindringen. Sie machten zu viel Lärm. Anwohner alarmierten die Polizei.

Verdächtige Geräusche weckten am Samstag gegen 1.50 Uhr Anwohner der Bahnhofstraße in Voerde. Da die Zeugen einen Einbruch in das unten im Haus befindliche Schreibwarengeschäft vermuteten, riefen sie die Polizei. Anschließend beobachteten die Anwohner vier Unbekannte in dunkler Kleidung, die zu einem roten Kleinwagen rannten. Die Männer flüchteten mit dem Auto in Richtung der Straße Am Kindergarten. Wenig später stießen Polizisten im Bereich der Bahnhofstraße/Am Kindergarten auf ein rotes Auto, in dem zwei Personen saßen. Die Verdächtigen aus Duisburg, im Alter von 23 und 28 Jahren, wurden festgenommen. Ein weiterer Tatverdächtige ist derzeit flüchtig.

Die Beamten stellten zudem fest, dass an einer Seitentür zum Geschäftsraum des Schreibwarenladens Hebelspuren zu sehen waren. Bei der Überprüfung des roten Autos stellte sich heraus, dass der Wagen in Mönchengladbach gestohlen worden war. Die Beamten stellten den roten 3er BMW sicher. Da einer der Tatverdächtigen Betäubungsmittel bei sich trug, erwartet ihn auch hier ein Strafverfahren.