1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Polizei Dinslaken gibt gestohlenes Fahrrad nach Monaten an Eigentümer zurück

Diebstahl in Dinslaken : Mann erhält gestohlenes Fahrrad zurück

Im Spätsommer wurde es ihm gestohlen. Die Polizei fand das Fahrrad wieder. Verschlossen. Und suchte lange nach dem Besitzer. Jetzt hat sie ihn gefunden.

Ein Fahrrad ist zu seinem Besitzer zurückgekehrt, nachdem es die Polizei für einige Monate beschäftigt hat.

Im September hatten Zeugen ein verschlossenes Herrenrad vor einem Kleingartenverein an der Landwehrstraße gemeldet. Das Rad war technisch und optisch in gutem Zustand. Die Polizei sicherte es und begann, nach dem Besitzer zu suchen. Trotz mehrerer Veröffentlichungen meldete sich aber zunächst einmal niemand.

Bis zum vergangenen Freitag. Da meldete sich ein 50-jähriger Dinslakener, der seinen Drahtesel erkannt hatte. Er berichtete, dass ihm das Rad im Spätsommer 2020 aus dem Vorgarten gestohlen worden war. Er habe damals keine Anzeige erstattete, weil er das Fahrrad nicht abgeschlossen hatte und nicht damit rechnete, dass er es zurückbekommen würde.

Als er sich jetzt ein neues zulegen wollte, machte ihn sein Vater auf einen Bericht über das herrenlose Vehikel aufmerksam.

Der 50-Jährige konnte beweisen, dass es sich dabei um sein verschollenes Eigentum handelte: Die Rahmennummer stimmte, und der Mann hatte zudem einen Zweitschlüssel, mit dem er das Schloss des Fahrrades öffnete, woraufhin er hocherfreut nach Hause fahren konnte.

(RP)