Plätze frei für Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz im Ferienprogramm Dinslaken

Spiele und coole Mode : Klimaschutz im Ferienangebot

Es gibt noch Karten für Veranstaltungen zum Thema coole Mode.

(RP) Ausgerechnet die neue Reihe zum Thema „Klima &“ erweist sich in den Kinderferientagen als Stiefkind. Möglicherweise treffen interessierte Kinder und das Programmheft der Ferientage nicht aufeinander. Es sind derzeit noch Karten zu haben für die Veranstaltung am Mittwoch, 31. Juli, im Museum Voswinckelshof über den eigenen CO2-Fuß- und Handabdruck. Gemeinsam mit der Klima-Aktivistin Lisa-Marie Schmidbauer von Germanwatch wird es darum gehen, was Menschen im Alter von neun bis 13 Jahren tun können, um das Klima positiv zu beeinflussen. Am Donnerstag, 22. August, sollen gleich zwei Veranstaltungen stattfinden. Kinder von sechs bis zehn Jahren werden „Spiele und alltägliche Ideen zum Klimaschutz“ kennenlernen wie zum Beispiel Umweltschutz auf dem Frühstücksteller. Für Kinder von zehn bis 14 Jahren wird es vor allem um Klimaschutz und Mode gehen. „Fast Fashion“, also „Kaufen, Anziehen, Wegschmeißen“, ist keine gute Idee für die Umwelt. Aber „Rumlaufen wie aus dem Müllsack gezogen“ will auch niemand. Wie finden wir coole Mode und unseren eigenen Stil? Dabei sein wird Amanda Luna vom Eine Welt Netz NRW. Sie stammt aus einem anderen Kontinent und kann davon erzählen, wie sich Menschen hier und anderswo auf der Welt mit Klimaschutz beschäftigen. Wer wissen will, woher Amanda stammt, kann sich jetzt noch anmelden.

Am Donnerstag, 1. August, wird Petra Sperlbaum über den Wolf erzählen. Für diesen Tag werden noch vier Tickets verkauft. Für alle anderen Veranstaltungen sind nur noch sehr vereinzelt Karten zu haben. Anmeldungen werden noch bis zum 7. August jeweils montags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 15 Uhr entgegengenommen im Stadthaus, Zimmer 503, Wilhelm-Lantermann-Str. 64. gegenüber dem Bahnhofsgebäude.

Mehr von RP ONLINE