Voerde: Patrick Hanraths will Bürgermeister in Voerde werden

Voerde : Patrick Hanraths will Bürgermeister in Voerde werden

Der Wille ist da, die Unterstützerunterschriften sammelt er bereits: Patrick Hanraths, Diplom-Ingenieur aus Dinslaken, will sich als parteiunabhängiger Kandidat für das Bürgermeisteramt in Voerde bewerben. Neben Simone Kaspar (parteilos) und Dirk Haarmann (SPD) wäre er der dritte Bewerber für das Amt.

Auf seiner Internetseite bezeichnet sich der 38-jährige Qualitätsmanager, der nach eigener Einschätzung über Führungserfahrung verfügt, verheiratet ist und einen Sohn (2) hat, als jemand, der "politischem Gebaren, vor allem parteipolitischem, eher skeptisch gegenübersteht". Sein Plan: Ab dem Tag seiner Nominierung will er von Haustür zu Haustür gehen und sich persönlich bei den Bürgern als Bürgermeisterkandidat bewerben. Hanraths will dabei die Gelegenheit nutzen, nachzufragen, wo die Bürger der Schuh drückt, was ihnen in Voerde gefällt und was sie für besonders verbesserungswürdig halten. Konkrete Statements über aktuelle politische Voerder Themen finden sich auf Hanraths Homepage nicht.

Patrick Hanraths war einer derjenigen, die sich auf die öffentliche Ausschreibung von WGV, den Grünen und der Linken für eine Bürgermeister-Kandidatur beworben hatten. Er konnte die Jury jedoch nicht überzeugen.

(ras)
Mehr von RP ONLINE