Dinslaken: Parkkonzept: UBV begrüßt zügige Beratung

Dinslaken: Parkkonzept: UBV begrüßt zügige Beratung

Erfreut ist die Fraktion der Unabhängigen Bürgervertretung (UBV) über die Kehrtwende der beiden großen Parteien in Sachen Parkraumkonzept. Im Ausschuss für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verkehr stieß der Vorschlag der SPD, das Konzept zwar zu diskutieren, die Entscheidung darüber aber in die nächste Sitzungsfolge im Herbst zu schieben, bei der UBV auf völliges Unverständnis, zumal mit der von der Verwaltung vorgeschlagenen Vorgehensweise noch genügend Zeit für weitere Diskussionen und Informationen bliebe. Der UBV sei vor allem wichtig, die Situation der Anwohner zu verbessern.

Seit der Schließung der Tiefgarage und der übermäßigen Bautätigkeit in der Innenstadt sei für die UBV-Fraktion das erträgliche Maß für die Anwohner überschritten. "Eine Entscheidung bis in den Herbst zu schieben, war den Anwohnern nicht mehr zuzumuten und wäre keineswegs bürgerfreundlich", so Heinz Brücker, der es begrüßt, dass sich CDU und SPD inzwischen darauf verständigt haben, das Thema im Verkehrsausschuss, der am Montag, 26. Juni, 16.30 Uhr, im Rathaus zusammenkommt, zu behandeln.

(RP)
Mehr von RP ONLINE