1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Voerde: Nottekirmes und Herbstmarkt

Voerde : Nottekirmes und Herbstmarkt

Die Karussells drehen sich bald wieder in Voerde, denn von Freitag bis einschließlich Montag findet die traditionelle Nottekirmes statt. Zudem veranstaltet die Werbegemeinschaft am Samstag einen Herbstmarkt.

Die Voerder Vereinsgemeinschaft lädt als Veranstalterin alle Vereine aus dem Stadtteil zur offiziellen Kirmeseröffnung für Freitag, 30. September, 18 Uhr, auf den Rathausplatz ein. Die Vereinsvertreter treffen sich um 17.15 Uhr am Bahnhof Voerde und gehen dann gemeinsam mit musikalischer Begleitung des Tambourcorps Voerde zum Marktplatz vor dem Rathaus. Um 18 Uhr wird die Freiwillige Feuerwehr Voerde den bunt geschmückten Erntekranz an den vorbereiteten Fahnenmast hängen. Anschließend findet der Fassanstich statt.

Der Marktplatz, Teile der Bahnhofstraße und Im Osterfeld werden mit Karussells, Verkaufs- und Imbissständen in eine bunte Erlebniswelt verwandelt. Der Betrieb der Fahrgeschäfte und der Verkauf beginnen um 17 Uhr. Nach der offiziellen Kirmeseröffnung werden einige Fahrgeschäfte für 15 Minuten Freifahrten anbieten.

Highlight der Kirmes wird diesmal das große Höhenfeuerwerk am Samstag, 1. Oktober, sein. Pünktlich um 21 Uhr wird die erste Rakete gezündet. Die Wege durch den Helmut-Pakulat-Park müssen aus diesem Grunde für eine halbe Stunde gesperrt werden. Am Sonntag und am Montag (Tag der Deutschen Einheit), 2. und 3. Oktober, sind alle Fahrgeschäfte und Verkaufsstände ab 13 Uhr geöffnet.

  • Haan : Elterninitiative veranstaltet ersten Herbstmarkt
  • Voerde : Voerder Hallenbad ist bereits geschlossen, Freibad öffnet am Samstag
  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Aktuelle Zahlen zur Pandemie : Corona – das ist die aktuelle Lage im Kreis Wesel

Buntes Programm vorbereitet

Zum 13. Mal veranstaltet die Werbegemeinschaft Voerde in Verbindung mit der Nottekirmes am Samstag ab 11 Uhr einen Herbst- und Bauernmarkt auf der Bahnhofstraße. Ein kleines, aber feines Programm hat die Werbegemeinschaft zusammengestellt. Die Geschäfte sind zudem bis 19 Uhr geöffnet und laden zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. Erstmals wird der Förderverein der Stadtbibliothek Voerde auf dem Platz vor der Volksbank ab 11 Uhr einen Büchermarkt veranstalten.

Zu einer festen Einrichtung ist der ökumenische Gottesdienst geworden, der bereits um 12 Uhr am Erntewagen vor der Metzgerei Rühl stattfindet. Um 13 Uhr sind die Hünxer Klompentänzer zu Gast und werden die Zuschauer mit heimischen Volkstänzen unterhalten. In den Nachmittagsstunden spielen Peter und Ellen Zibell auf ihren Drehorgeln.

Zahlreiche weitere Aktionen sind für den Herbstmark geplant. Vor den Geschäften an der Friedrichsfelder Straße wird der Bauernhof Scheperjan eine Kartoffelerntemaschine (Roder) präsentieren und von dort die schmackhaften Knollen gleich säckeweise verkaufen. Die Frauen von "Pro Musica" werden fleißig Zwiebelkuchen backen und mit leckeren Torten die Gaumen der Besucher verwöhnen. Familie Steiner bringt Weinspezialitäten und Federweißen aus dem Rheingau nach Voerde.

Die Jäger vom Hegering Voerde bringen die rollende Waldschule ebenso mit wie ihre Jagdhörner. Bäcker Ernsting kommt mit frischen Landbroten. An verschiedenen Ständen werden Selbstgefertigtes aus Holz und Perlen, Floristik sowie Kunstgewerbe präsentiert. Heimische Erzeuger bieten Marmeladen, eingelegtes Gemüse, selbst gemachten Senf in vielen Variationen, Eier- und Apfellikör, Kürbissuppe sowie frische Lebensmittel wie Herbstgemüse, Äpfel, Kartoffeln, Kürbisse und Walnüsse an.

Kurzfristig werden von der Vereinsgemeinschaft noch Standplätze vergeben, wenn das Angebot zum Herbstmarkt passt. Kontakt: Robert Stöcker, Tel. 02855 92602.

(RP)