Dinslaken: Nachtwächterführung für Rollatoren geeignet

Dinslaken: Nachtwächterführung für Rollatoren geeignet

Der Dinslakener Nachtwächter Heinrich Denkhaus, dargestellt von Eduard Sachtje, bietet eine besondere Nachtwächterführung an: Stilecht gekleidet in schwarzer Tracht, mit Lampe und Hellebarde nimmt der Nachtwächter interessierte Personen, die auf einen Rollator angewiesen sind, mit auf seine Reise in die Vergangenheit der Stadt. Dabei kann man in amüsanten Anekdoten jede Menge über die Stadtgeschichte Dinslakens erfahren. Die Führung am Mittwoch, 29. November, beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen sind bei der Stadtinformation am Rittertor unter der Telefonnummer 02064 66222 oder per Email an <a href="mailto:stadtinformation@dinslaken.de" target="_blank">stadtinformation@dinslaken.de</a> möglich.

Der Dinslakener Nachtwächter Heinrich Denkhaus, dargestellt von Eduard Sachtje, bietet eine besondere Nachtwächterführung an: Stilecht gekleidet in schwarzer Tracht, mit Lampe und Hellebarde nimmt der Nachtwächter interessierte Personen, die auf einen Rollator angewiesen sind, mit auf seine Reise in die Vergangenheit der Stadt. Dabei kann man in amüsanten Anekdoten jede Menge über die Stadtgeschichte Dinslakens erfahren. Die Führung am Mittwoch, 29. November, beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen sind bei der Stadtinformation am Rittertor unter der Telefonnummer 02064 66222 oder per Email an stadtinformation@dinslaken.de möglich.

Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person. Treffpunkt zur Führung ist das Rittertor an der Althoffstraße. Die Plätze sind begrenzt: Maximal zwölf Interessierte plus Begleitperson können teilnehmen.

(RP)