Nabu-Aktion am Hof Emschermündung in Dinslaken: Vögel zählen

Auch Graureiher und Fasan gesichtet : Kinder zählten Wintervögel

Aktion des Naturschutzbundes am Hof Emschermündung: Mädchen und Jungen beobachteten Finken, Meisen und einen Fasan. Daten werden in Berlin erfasst.

Zur Stunde der Wintervögel hatten die Nabu-Kindergruppen Voerde-Dinslaken zum Hof Emschermündung eingeladen. Knapp vierzig Kinder, Väter und Mütter, Tanten, Omas, Opas und Naturinteressierte konnte Biologin Petra Sperlbaum im Café am Hof in Eppinghoven begrüßen. Beste Fensterplätze besetzten die Kinder. Bestimmungsbücher, Flyer, Ferngläser und Notizzettel hatte Naturerlebnispädagogin Sperlbaum ausgelegt. Ununterbrochen zückten die kleinen Naturschutzforscher die Ferngläser; wobei besonders die Piepmätze an den Futterhäuschen in Augenschein genommen wurden.

Innerhalb einer knappen Stunde konnten fünf Blaumeisen, jeweils drei Kohlmeisen und Buchfinken, zwei Grünfinken und Rabenkrähen sowie jeweils ein Fasan, Graureiher, Buntspecht und eine Heckenbraunelle sowie Amsel registriert werden. Natürlich war auch die Bedingung eingehalten worden, dass jeweils nur die Höchstzahl einer Art, die gleichzeitig an den Futterstellen auftaucht, Verwendung finden kann. Gemeinsam haben Nabu-Assistentin Norma Heldens und Biologin Petra Sperlbaum die Daten direkt per Tablet zur Registrierstelle des Natruchutzbundes in Berlin übermittelt. Bei Kaffee und Kuchen fiel es den Erwachsenen besonders leicht, dem Treiben der jungen Naturforscher zu folgen.

(RP)