Hünxe: Möllebeckfest startet mit Bierdusche

Hünxe : Möllebeckfest startet mit Bierdusche

Bürgermeister Dirk Buschmann sorgte beim Fassanstich erneut für schwere Schankverluste. Zahlreiche Angebote lockten die Bruckhausener und ihre Gäste zum Danziger Platz. Auch für Kinder gab es einige Attraktionen.

Einige Hammerschläge und dann schießt das Bier in einer riesigen Fontäne aus dem kleinen Fass. Bürgermeister Dirk Buschmann hat's immer noch nicht gelernt. Dabei hatte der Fassanstich ihm schon im vergangenen Jahr einige Schwierigkeiten bereitet. Auch in diesem Jahr will es mit dem Bierfass auf dem Möllebeckfest in Bruckhausen zunächst nicht so recht klappen. "Letztes Jahr hat es ja nicht so gut geklappt, vielleicht habe ich ja dazu gelernt", scherzte er noch kurz zuvor selbstironisch und brachte die Besucher auf dem Danziger Platz zum Lachen.

Schließlich lobt er die Werbegemeinschaft, die Vereine und Institutionen für die Teilnahme am Möllebeckfest. "Alles ist liebevoll aufgebaut", sagt er und schnappt sich den Hammer. Einige Anläufe braucht der Bürgermeister beim Anstich - dann plötzlich spritzt das Bier in alle Richtungen.

Die Besucher flüchten schnellstens, nehmen schnell ein paar Schritte Abstand. "Da ist doch jetzt nichts mehr drin!", ruft eine Frau. "Holen wir mal lieber das Reservefass", scherzt ein anderer Gast. Doch schließlich klappt es doch noch und das Bier wird in Plastikbechern an die Besucher verteilt.

Der Spätsommer zeigt sich den ganzen Tag über von seiner schönsten Seite: Die Sonne strahlt, die Temperatur ist angenehm warm. Viele Menschen schlendern an den Ständen entlang oder setzen sich auf die Holzbänke in der Mitte des Platzes, unterhalten sich, essen ein Würstchen mit Brötchen und laben sich am kühlen Bier. Neben einem Stand mit Dosenwerfen, einer Hüpfburg für die Kinder, einem Popcornstand und einem Stand der CDU ist auch der Bücherspendestand der Hünxer Jungsozialisten auf dem Fest vertreten. Gegen eine Spende kann ein gebrauchtes Buch mitgenommen werden, erzählt Lisa Marieke Hülser von den Jusos. Das eingenommene Geld komme der Gemeindebücherei für die Anschaffung neuer Medien zugute.

Zudem macht sie auf das Projekt Jugendbus in Hünxe aufmerksam. Der Bus soll gemeinsam mit dem Bürgerbus demnächst junge Menschen abends nach Hause kutschieren. Denn die Jugendlichen in Hünxe haben das Problem, dass sie an den Wochenenden nicht ausgehen können, weil die Busse spätabends nicht mehr fahren.

Die Tagespflege Hünxe und das Gesundheitszentrums informieren über ihre Arbeit. In Bruckhausen soll Ende des nächsten Jahres eine Tagespflege eröffnet werden, erzählt Brigitte Brzeski. Hier könnten dann Pflegebedürftige tagsüber gemeinsam singen, spielen und an Ausflügen teilnehmen.

Während sich die Eltern an den Ständen informieren, nehmen ihre Kinder am Luftballonwettbewerb des Vereins "Engagierte Bürger Hünxe" teil. Zu gewinnen gibt es einiges, als Hauptpreis winkt ein Gutschein für die Pizzeria.

Die Preise werden in drei Monaten vergeben, darauf weist Rainer Küpper hin. "Ich finde das Möllebeckfest gut", sagt Lena Minda. "Hier wird ordentlich was geboten, es ist super für die Kinder, aber es findet ja leider nur einmal im Jahr statt."

(af)
Mehr von RP ONLINE