1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Mit eigener Trainerin zum Erfolg

Dinslaken : Mit eigener Trainerin zum Erfolg

Nach dem Studium und einem zehnmonatigen Aufenthalt in Australien ist Christin Mahl seit Februar selbstständige "Personal Trainerin". Die 23-Jährige bietet den Klienten ein individuell abgestimmtes Übungsprogramm.

hünxe-bruckhausen Die "Fitness First"-Kette ist eine der weltweit größten Betreibern von Fitnessstudios. Das Unternehmen besitzt bei mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern 500 Clubs und bei einer Filiale im australischen Perth bewarb sich Christin Mahl, um nach dem Studium ihre ersten fundierten Erfahrungen in der Branche zu sammeln. Die Bruckhausenerin ging dann sogar für zehn Monate an das andere Ende der Welt und profitiert von den Erlebnissen in Australien in ihrem jetzigen Beruf immens, denn die 23-Jährige entschloss sich bei ihrer Rückkehr, sich selbstständig zu machen. Seit wenigen Wochen ist sie nun Personal Trainerin.

Stets in Bewegung

Sie selbst war schon immer in Bewegung. Zehn Jahre betrieb Mahl das Voltigieren als Leistungssport beim Reitverein Voerde, dazu machte sie noch fünf Jahre lang Tae Bo. Nach dem Abitur 2007 am Dinslakener Theodor-Heuss-Gymnasium machte sie an der Universität zu Gießen ihren Bachelor in Bewegung und Gesundheit und wagte dann den Schritt nach Perth. "Die Zeit hat mir sehr viel gebracht, weil ich jeden Tag mit Personal Trainern gearbeitet und von denen viel gelernt habe. Heute stehe ich immer noch in Kontakt und kann mich international austauschen", sagt die 23-Jährige, die die sich nun auf der Akquise nach Klienten befindet.

  • Blick auf die Türme der Voerder
    Bürginitiative gegen Logistikpark : König von Schweden soll bei Rettung des Emmelsum-Biotops helfen
  • Auch die Arbeiten an der Strecke
    Pendler vom Niederrhein müssen auf Busse umsteigen : Bahnstrecke zwei Wochen lang voll gesperrt
  • Bei Wesel fiel der Rhein-Pegel am
    Allgemeinverfügung des Kreises Wesel : Wasserentnahme aus Seen und Flüssen wird verboten

In ihrem Konzept bietet sie den Kunden ein individuell auf deren Bedürfnisse abgestimmtes Trainingsprogramm — auf Wunsch auch eine umfangreiche Ernährungs- und Gesundheitsberatung — an, das von einfachen Stabilisationsübungen für den Alltag, über Ausdauertraining unter der Kontrolle der Herzfrequenz, bis zum betrieblichen Gesundheitsmanagement für Firmen und deren Führungskräften jeden Wunsch erfüllt. Die Bruckhausenerin betont dabei die Exklusivität und die Qualität ihrer Dienstleistung, die sich von den Angeboten in normalen Fitnessstudios deutlich abhebt: "Es ist ein effektives zugeschnittenes Training und kein 08/15-Programm. Eine Erfolgsgarantie kann ich nicht geben, aber wenn man mein individuelles Konzept umsetzt, kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit dem erwünschten Ergebnis nicht funktioniert."

Damit sich der Erfolg bei den Klienten auch einstellt, sind die Motivation und der Spaß zwei wichtige Faktoren. "Das Training muss immer Spaß machen, damit der Kunde weiß, dass es sich auch nach einem harten Tag noch lohnt, zu trainieren", meint Mahl, die in motivieren Gesprächen zusätzlich versucht, den inneren Schweinehund der Klienten zu besiegen — bis das Ziel erreicht ist. Denn erst dann ist auch die Trainerin zufrieden: "Das Schöne an dem Beruf ist, dass ich durch das individuelle Training immer Abwechslung habe. Und wenn die Klienten ihre Ziele erreichen, macht es mir besonders großen Spaß und motiviert auch mich aufs Neue."

(gaa)