Dinslaken: Ministerin zeichnet Fleischerei Caniels aus

Dinslaken : Ministerin zeichnet Fleischerei Caniels aus

Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser hat 76 Betriebe des Lebensmittelhandwerks für ihre besonderen Leistungen gewürdigt. 36 Bäcker, 20 Fleischer, acht Brauer und 12 Konditoren aus allen Regionen des Landes konnten sich über die Auszeichnung "Meister.Werk.NRW 2018" freuen.

Mit dabei: Fleischerfachgeschäft-Partyservice Dirk Caniels aus Dinslaken.

Mit dem Ehrenpreis Meister.Werk.NRW würdigt die nordrhein-westfälische Landesregierung seit dem Jahr 2013 herausragende Betriebe des Lebensmittelhandwerks in Nordrhein-Westfalen. "Meister.Werk.NRW schaut hinter die Ladentheken in die Produktionsräume und würdigt die Arbeit, das Handwerk und die Menschen - also wie und durch wen ein Lebensmittel in handwerklicher Arbeit entsteht", erklärte Ministerin Heinen-Esser.

Die durch die Auszeichnung geehrten Betriebe stellen hochwertige handwerkliche Produkte her und beachten dabei grundsätzliche Prinzipien wie beispielsweise den Einsatz von Fachkräften, eine angemessene Bezahlung, die sorgfältige Auswahl von Rohstoffen und die Verankerung in der Region. Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Auszeichnung ist, dass die Handwerksbetriebe selbst produzieren und alte Rezepturen pflegen, ohne sich vor neuen Produkten und Herstellungsweisen zu verschließen. Die individuelle Herstellungsweise steht für den speziellen Charakter der Produkte.

Die von Ministerin Heinen-Esser ausgezeichnete Fleischerei Caniels aus Dinslaken wurde im Jahre 1997 gegründet. In erster Generation geführt, beschäftigt sie heute 20 Mitarbeiter.

Die Fleischerei Caniels legt Wert auf artgerechte Tierhaltung und natürliche Fütterung der Tiere und zeichnet sich dadurch aus, dass über 90 Prozent ihrer Ware aus Selbstherstellung besteht. Für die Kunden bietet die Fleischerei Caniels Grill-Seminare und andere interessante Events an.

(RP)
Mehr von RP ONLINE