1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Hünxe: Milch und Fleisch: Kreisbauern gegen Steuererhöhungen

Hünxe : Milch und Fleisch: Kreisbauern gegen Steuererhöhungen

Milch und Fleisch sollen für jedermann zugänglich sein", fordert Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel im Hinblick auf die vom Umweltbundesamt empfohlene Steuererhöhung auf 19 Prozent für tierische Lebensmittel. Neu sieht darin eine Bevormundung der Bürger, die fatale Auswirkungen haben könnte. Schließlich seien Fleisch, Milch und Eier nicht nur Lieferanten von Nähr- und Mikronährstoffen, sondern in ihrer Zusammensetzung kaum austauschbar.

Das Risiko, dass Verbraucher auf wertvolles Eiweiß, inklusive Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, zugunsten von mehr Fett und Kohlenhydrate verzichteten, sei zu groß und durch nichts zu rechtfertigen, so Wilhelm Neu und empfiehlt, sich an die Ernährungshinweise der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu halten. Milch enthalte den wertvollen Nährstoffe Calcium. Fleisch sei Lieferant von Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Selen und Vitamine.

Auch essenzielle Aminosäuren spielten eine wichtige Rolle bei gesunder Ernährung und kämen in ausreichender Menge vor allem in tierischen Produkten, wie Fleisch, Käse und Eiern, vor. Wer lieber auf pflanzliche Alternativen zurückgreifen wolle, komme an Sojaprodukten in Verbindung mit Nahrungsergänzungsmitteln kaum vorbei, würde dann aber auch den Import dieser Eiweißquelle unterstützen.

(RP)