Dinslaken: Mieterin kommt mit Rauchgasvergiftung in Klinik

Dinslaken : Mieterin kommt mit Rauchgasvergiftung in Klinik

Schwelbrand in einem Haus an der Voerder Straße

Bei einen Schwelbrand in der Küche eines Mietshauses ist am Samstagabend eine Frau mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Gegen 21.23 Uhr wurde die Feuerwehr Dinslaken mit dem Stichwort "Feuer, Personen in Gefahr" zu einem Haus an der Voerder Straße gerufen. Zwei Personen aus dem dritten Obergeschoss waren durch den Alarm eines Rauchmelders in der Nachbarwohnung aufmerksam geworden und nahmen eine leichte Rauchentwicklung im Treppenraum wahr.

Zeitgleich kam die Mieterin der betroffenen Wohnung nach Hause und versuchte, den Brand zu löschen. Hierbei atmete sie Brandrauch ein. Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters konnte die Ausbreitung des Rauches auf das restliche Gebäude verhindert werden. Bei der weiteren Erkundung wurde der Hund der Mieterin gefunden und konnte wohlbehalten der Polizei übergeben werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE