1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Kreis Wesel: Corona-Zahlen vom 4. Januar 2021

Entwicklung der Pandemie im Kreis Wesel : 80 Corona-Fälle im Kreis Wesel übers Wochenende

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Wesel ist deutlich gesunken. Das liegt daran, dass über die Feiertage weniger getestet und weniger Tests ausgewertet wurden. Von Freitag bis Montag wurden kreisweit 80 neue Corona-Fälle gemeldet.

Das Gesundheitsamt des Kreises Wesel berichtet am Montag von 80 neuen Corona-Fällen, die übers Wochenende bekannt geworden sind. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist mit 94,1 auf dem tiefsten Stand seit langem – was allerdings daran liegt, dass über die Feiertage und zwischen den Jahren weniger getestet wurde, weniger Tests ausgewertet wurden und weniger Ergebnisse weitergemeldet wurden.

Am Montag wurden wie so oft die mit Abstand meisten Corona-Diagnosen aus Moers gemeldet: 32 Infektionen sind dort bekannt geworden. Zehn Infektionen wurden aus Dinslaken gemeldet, in den übrigen Kommunen liegen die Zahlen im einstelligen Bereich. In Hamminkeln wurde gar kein neuer Corona-Fall gesehen. In Schermbeck wurde sogar ein Fall abgezogen. Das liegt nach Angaben des Kreises an einer Adressänderung, die betroffene Person taucht also anderswo in der Statistik auf. 

Seit Beginn der Pandemie zählt das Gesundheitsamt nun insgesamt 8870 Corona-Fälle in seinem Einzugsbereich. In dieser Zahl sind auch all jene Patienten eingeschlossen, die als wieder genesen gelten oder die gestorben sind.

Nach den Zahlen des Gesundheitsamtes gibt es derzeit 1020 „aktive Fälle“, also Personen, die wegen einer bestätigten Corona-Infektion derzeit in Quarantäne sind. Wie viele Menschen unerkannt infiziert sind, ist unbekannt. 68 Menschen sind im Kreis Wesel seit dem Beginn der Pandemie im Zuge einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Im Einzelnen werden für die Städte und Gemeinden folgende Werte gemeldet:

  • Alpen (12.450 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 160 (+2 seit der letzten Meldung), davon genesen: 142. Gestorben: 2.
  • Dinslaken (67.469 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 1575 (+10), davon genesen: 1432. Gestorben: 6.
  • Hamminkeln (26.861 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 369 (+0), davon genesen: 322. Gestorben: 1.
  • Hünxe (13.532 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 199 (+1), davon genesen: 178. Gestorben: 2.
  • Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 908 (+9), davon genesen: 752. Gestorben: 12.
  • Moers (103.680 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 2266 (+32), davon genesen: 1968. Gestorben: 16.
  • Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 424 (+3), davon genesen: 375. Gestorben: 6.
  • Rheinberg (31.004 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 538 (+3), davon genesen: 477. Gestorben: 1
  • Schermbeck (13.643 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 229 (-1), davon genesen: 193.
  • Sonsbeck (8725 Einwohner) Nachgewiesene Infektion: 135 (+4), davon genesen: 113. Gestorben: 5
  • Voerde (35.996 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 748 (+2), davon genesen: 674. Gestorben: 10
  • Wesel (60.295 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 979 (+6), davon genesen: 860. Gestorben: 5.
  • Xanten (21.644 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 340 (+9), davon genesen: 292. Gestorben: 6.
  • Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 8870 (+80), davon genesen: 7778, aktuell aktive Fälle: 1020. Gestorben: 72

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In den Krankenhäusern des Kreises Wesel wurden am 4. Januar 92 Patienten mit Covid-19 behandelt, 24 davon auf der Intensivstation. 15 mussten beatmet werden.

(szf)