1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Kontrastprogramm nach Ladenschluss

Dinslaken : Kontrastprogramm nach Ladenschluss

Aurora und Herbert Menzel sorgten beim Rendezvous in der Stadtkirche für Abwechslung.

Es hat schon einen guten Grund, dass Aurora und Herbert Menzel ihr Programm "Kontraste" genannt haben. Sonst eher als Spaßmacher in der Kabarettgruppe Restkultur aktiv, liefert das Paar in der evangelischen Stadtkirche zum "Rendezvous nach Ladenschluss" ein wirkliches Kontrastprogramm. "Es ist das erste Mal, dass die beiden in dieser Form auftreten", begrüßt Pfarrer Gerhard Greiner das Publikum. Die beiden Künstler ergänzen die Vorstellung: "Musik können wir nur schwermütig und traurig", erklärt Aurora Menzel. "Was Texte angeht, können wir dagegen nur lustig", ergänzt Herbert Menzel.

Und mit dieser Mischung können sich auch die Zuschauer in der Stadtkirche ganz gut anfreunden. Während Herbert Menzel in die Tasten greift, lässt Aurora Menzel ihre ausdrucksstarke Gesangsstimme erklingen. Mit "Set Fire to the Rain" und "Someone like you" von Adele hat sich das Duo dabei gleich zwei Lieder ausgesucht, die der Sängerin einiges abverlangen. Allerdings meistert Aurora Menzel diese stimmlich souverän. Ebenso gelungen, die gefühlvolle Interpretation des Stücks "Zombie" der Cranberries. Ein wenig Gänsehautstimmung in der Stadtkirche.

Den Kontrast dazu liefern Texte von Kabarettist Horst Evers. Der wankt morgens ins Badezimmer und stellt fest, dass der Spiegel kaputt sein muss. "Das, was er mir als mein Gesicht andrehen will, ist nun wirklich eine bodenlose Frechheit", rezitiert Herbert Menzel. Mit unterschiedlichen Stimmfärbungen in verschiedene Rollen schlüpfend liest sich das Duo durch die Geschichte.

Herrlich dabei, wie Herbert Menzel den verschleimten Kranken mimt, der von Freundin, Sprechstundenhilfe und Ärztin (jeweils Aurora Menzel) ordentlich vorgeführt wird. Weitere Texte führen die Zuhörer, ebenfalls mit verteilten Rollen gelesen, in die "Flohmarktpädagogik" oder das Leben am Bielefelder Bahnhof am frühen Morgen ein. Das sorgt für einige Lacher in den Kirchenbänken.

Zum Ende des Auftritts des Duos ist dann allerdings noch einmal Gänsehautstimmung angesagt. Gemeinsam mit dem Publikum stimmt Aurora Menzel zu Herbert Menzels Klavierbegleitung "Imagine" von John Lennon an. Ein schöner Abschluss für ein abwechslungsreiches Rendezvous nach Ladenschluss.

(fla)