1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Königliche Models

Dinslaken : Königliche Models

Beim traditionellen Kaffeetrinken des BSV Möllen am letzten Tag des Schützenfestes begeisterten 26 ehemalige Regentinnen das Publikum. Mit ihren damaligen Thronkleidern begaben sie sich auf den Laufsteg.

voerde-möllen Laute Musik, ein voll besetztes Zelt und viel Beifall. Im Takt präsentierten insgesamt 26 Frauen, ehemalige Königinnen des Bürgerschützenvereins Möllen, ihre alten Thronkleider auf dem Laufsteg. Die Modenschau im Festzelt des BSV Möllen an der Rahmstraße war Teil des Unterhaltungsprogramms beim alljährlichen Kaffeetrinken am letzten Tag des Schützenfestes.

Geblühmte Stoffe, viele Punkte, knallige Farben oder ein schlichtes Weiß: Die Palette der gezeigten Stilrichtungen und Farbkombinationen war dabei groß. Der diesjährige König, Jürgen Uden, führte alle Damen zum Laufsteg, und mit einer Rose in der Hand präsentierten sie ihre damaligen Thronkleider dem Publikum. Das älteste Kleid, dunkelblau und bodenlang, stammte aus dem Jahr 1968. "Man sieht, dass die Thronmode im Laufe der Zeit immer aufwändiger geworden ist", erklärt Irmgard Herzig, Mitarbeiterin im "Kaffeeteam", das den Nachmittag organisiert hatte. Schlichte Schnitte seien durch Tüll- und Reifröcke ersetzt worden.

Eine Gruppe aus insgesamt neun Frauen, gut erkennbar an ihren pinken T-Shirts, hatte den bunten Nachmittag im Festzelt geplant. "Wir organisieren jedes Jahr das Kaffeetrinken ", berichtet Christel Piwek, ebenfalls Mitglied im Team. "Wir haben überlegt und überlegt, uns reihum getroffen und so entstand die Idee, eine solche Modenschau zu veranstalten."

Begeisterte Zuschauerinnen

Nicht nur das Team, sondern auch die zahlreichen jungen und alten Besucher zeigten sich von dieser Idee begeistert. "Das Zelt ist seit vielen Jahren nicht mehr so voll gewesen", stellt Irmgard Herzig erfreut fest. Und auch der Spaß bei der Organisation der Modenschau sei groß gewesen: " Wir wussten ja, dass viele Kleider sicherlich nicht mehr passen werden und dachten uns, dass Sicherheitsnadeln oder Tüll zum Verdecken doch sicher sehr lustig sein können." Doch das war weniger häufig notwendig als gedacht – denn vielen Ex-Königinnen passten ihre damaligen Kleider tatsächlich immer noch.

Trotz des Erfolges wird die Modenschau jedoch eine einmalige Veranstaltung bleiben. Jedes Jahr soll den Besuchern an diesem Nachmittag am letzten Schützenfesttag etwas Neues geboten werden. Um dies zu gewährleisten und neue kreative Ideen zu sammeln, werden alle zwei Jahre zwei neue Leute ins "Kaffeeteam" geholt.

Man darf also gespannt sein, was die Besucher im nächsten Jahr beim traditionellen Damenkaffee des BSV Möllen erwartet.

(thl)